23. November 2018

Dubai UAE - 10 do do's

*Werbung (selbstbezahlt)

Guten Morgen ihr Lieben...oder ich schreibe besser direkt Guten Abend!
Denn wenn ich hier mit dem Post fertig bin ist es das sicherlich ;-(.
Der Grund warum es hier zur Zeit etwas ruhiger ist:
Mein alter MAC hat mich nach 10 Jahren treuer Zusammenarbeit 
verlassen und ich musste mir einen Neuen zulegen. 
Da ich ein Gewohnheitstier bin, fällt es mir noch schwer mich 
mit meinem Neuen anzufreunden. Der läuft noch nicht so wie 
ich es gerne hätte :-). Meine Bildbearbeitungsprogramme musste 
ich auch alle neu installieren etc., etc. Ich will nicht weiter klagen. 
Zudem steht der Blog-Umzug gerade in den Startlöchern. Es wird
also auch in nächster Zeit noch etwas ruhiger bleiben.

Wie versprochen findet ihr hier aber jetzt endlich meinen 
Dubai/Abu Dhabi Reiseführer.


Seit dem zweiten Teil von Sex & the City wollte ich unbedingt mal in die 
Vereinigten Arabischen Emirate reisen um mich vom Zauber des 
Orients zu überzeugen. Auch wenn der Film nur einen kleinen Teil von 
dem was man hier vorfindet wiedergibt, er war ein Auslöser...definitiv!
Und meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich war und bin total 
beeindruckt von dieser Welt. Alles ist grösser, reicher und weiter als woanders.
Nicht mit meiner Lieblingsstadt New York oder anderen Grossstädten zu vergleichen, 
wo es hektisch und vollgestopft ist. Der Platz hier scheint endlos zu sein!
Und trotz gewaltiger Wolkenkratzer fühlt man sich nicht beengt!


Und hier kommen meine Top 10 der Reise:

1. Red Dessert Safari
Eine Wüstensafari ist natürlich ein Muss. Wir haben uns für eine Halbtagestour mit
Sonnenuntergang entschieden. Kamelreiten und Sand-Surfing war incl.
Eine Erfahrung war auch die Fahrt mit dem Landcruiser über die Dünen.
Ich war ehrlich gesagt froh als sie endlich vorbei war ;-)....
Die Tour war zwar kurz aber dennoch sehr beeindruckend!


2. Scheich-Zayid Moschee

Ein weiteres Muss ist die wunderschöne, riesige, weisse Scheich-Zayid 
Moschee. Wir haben den Besuch der Moschee mit einer 
Tagestour nach Abu Dhabi kombiniert. Die Moschee ist eine Augenweide, 
von Schönheit kaum zu überbieten. Neben dem grössten (in Deutschland hergestelltem)
Kronleuchter der Welt liegt dort auch der grösste, handgeknüpfte Teppich!
Alles ist mit Gold verziert und der gesamte Ort ist wie alles hier 
eine Bühne der Superlative.


Beim Eintritt haben alle Damen vom Reiseführer eine Abaya
erhalten. Damit durften wir die Moschee betreten.
Wer diese Möglichkeit nicht hat, dem wird geraten Kopfbedeckung und 
lange Kleidung zu tragen, da ihr sonst die Moschee nicht betreten dürft.


3. Abu Dhabi Aussichtspunkt Etihad Tower
In Abu Dhabi, der grössten Stadt der UAE haben wir einen
Aussichtspunkt besucht, den ich Euch als Tipp gerne mitgeben möchte.
Der Etihad Tower ist ein Hotel in dem man mit dem Fahrstuhl ganz einfach in
das Restaurant in den oberen Etagen gelangt. Ohne langes Anstehen und Warten.


Von hier aus hat man auch einen Blick auf das teuerste Hotel der Welt,
das Emirates Palace. Es ist das erste 7 Sterne Hotel der Welt, in dem eine 
Übernachtung bis 36.000 Euro kostet...:-0.
Direkt daneben befindet sich der Gästepalast des Scheichs. 
Ebenfalls ein riesiges Anwesen, komplett aus Marmor


4. Abu Dhabi Corniche Beach
Im Anschluss waren wir an einem öffentlichen Strand in Abu Dhabi.
Der Corniche Beach ist wunderschön mit türkisfarbenem 
Wasser und weissem Sand und bietet einen Blick 
auf die Skyline von Abu Dhabi.


5. Dubai Mall
Die riesige Dubai Mal lässt jedes Shopping Herz höher schlagen!
Auch hier war es scheinbar wieder wichtig die Weltspitze zu erhalten,
denn die Dubai Mall ist die 'grösste' Mall der Welt.
Dort findet ihr neben allen bekannten und vielen amerikanischen amerikanischen 
Stores auch Designer aus aller Welt und eben alles was man so kennt....:-)-
Hier ist auch der einzige Ort wo es weihnachtlich geschmückt war.
Vor Allem die amerikanischen Geschäfte wie Pottery Barn,
Magnolia Bakery, GAP, Steve Madden....etc. etc.
haben sich dekorationstechnisch ins Zeug gelegt.

Dem Supermarkt Waitrose im EG müsst ihr wenn ihr Zeit habt
unbedingt einen Besuch abstatten. Da macht das Shopping richtig Spass.
Alles ist akkurat nach Farben sortiert. Das war wirklich ein toller Anblick!



6. Burgh Khalifa und Wasser Fontänen
Der Besuch des höchsten Gebäudes der Welt, dem Burgh Khalifa,
stand natürlich auch auf unserer Liste! Wir haben ein Fast-Lane Ticket gebucht,
das zwar etwas teurer war, sich aber wirklich gelohnt hat. Wir haben dadurch
mindestens 1 Stunde Wartezeit gespart. Ob sich der Aufpreis für den 
Sonnenuntergang gelohnt, hat bezweifele ich allerdings.

Im Anschluss haben wir die Wasser Fontänen-Show auf dem 
Platz vor dem Burg Khalifa genossen. 
Dazu findet ihr auch Bilder/Videos in 
meinen Instagram Stories.


7. La Mer Beach
Wir haben einige, um genau zu sagen, drei Strände in Dubai besucht.
Neben Marina Beach und Jumeirah Beach hat uns der La Mer Beach
am Besten gefallen. Wunderschön angelegt mit einer tollen Holzpromenade
und vielen kleinen, amerikanisch angehauchten Cafés. Der La Mer Beach ist 
der neue Hotspot in Dubai und vereint Strand und Stadt perfekt.


8. Souks
Auch wenn es recht anstrengend ist hier Märkte zu besuchen 
und den vielen Warenhändlern 'auszuweichen', gehört ein Besuch 
der Souks zu einem Dubai-Aufenthalt dazu. 

Ich kannte diese Mentalität bereits aus Tunesien, dennoch
war ich nachher etwas, naja genervt, und auch froh den Markt
wieder verlassen zu können. Am besten ihr ignoriert es einfach
und ganz wichtig, bleibt immer freundlich. Der Gedanke andere Länder,
andere Sitten hat mir dabei geholfen. Solltet ihr etwas kaufen wollen, ist
es wichtig zu handeln und nicht den angebotenen Preis zu bezahlen.
Denn dieser ist mit Sicherheit überteuert. Wie ihr richtig handelt
merkt ihr nach einer Weile und auch wo die Schmerzgrenzen
des Händlers liegen, der seine Ware nicht unter Preis verkaufen wird.


9. Hoteltipp
Wir haben im Steigenberger Hotel Business Bay übernachtet. Ein
5 Sterne Hotel mit allem Luxus den man sich so vorstellen kann ;-).
Die Buchung haben wir über holidaycheck getätigt und
trotz des wirklich hohen Komforts und auch der Flüge
mit Emirates war der Preis insgesamt erschwinglich.

Das Hotel liegt zentral. Zum Burgh Khalifa sowie zur Dubai Mall
sind es nur 15 Minuten. Das war sehr praktisch, so konnten wir Abends
nochmal kurz in der Mall eine Runde drehen....:-).

Das Hotel bietet auch einen kostenlosen Shuttleservice zur Mall
sowie zum La Mer Beach an, den wir ebenfalls in Anspruch genommen haben.

Morgens gab es ein Frühstücksbuffet vom allerfeinsten...warme,
kalte, herzhafte, süsse, frisch zubereitete Speisen...alles was das Herz begehrt.

Und am Abend haben wir gerne im Brothaus , das zum
Hotel gehörte, zu Abend gegessen. Dort standen auch Sauerbraten,
Kässespätzle und Currywurst auf der Speisekarte ;-).


10. Allgemeine Infos
Und zum Schluss noch ein paar allgemeine Infos für euch.

Unsere Touren haben wir alle über getyourguide gebucht.
Das ist einfach, schnell und super unkompliziert. Würden wir jederzeit
wieder machen. Besser ist es auf alle Fälle online zu buchen, da ihr dann
Geld spart. Auch ruhig vor Ort erst für den nächsten Tag buchen,
wenn ihr flexibel bleiben möchtet.

Sollte man euch fragen, ob ihr in Euro oder Dirham (mit Karte)
zahlen möchtet, dann entscheidet euch am besten für die einheimische 
Währung. Auch das macht sich bei der Abrechnung nachher bemerkbar.

Alkohol ist ein totales Tabu in UAE. Ihr bekommt
Alkohol eigentlich auch nur im Hotel und dann müsst ihr ein kleines
Vermögen dafür zahlen. Auch in den Restaurants in der Stadt oder Mall
wird kein Alkohol ausgeschenkt. Wenn ihr Abends gerne ein Gläschen Wein 
trinkt, dann empfehle ich euch eine Flasche Wein oder zwei mit in den
Koffer zu packen. Das haben wir auch so gemacht ;-).
In unserem Hotel gab es täglich zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr 
Happy Hour. Dann gab es 2 Getränke zum Preis von einem.
Das war dann preislich wieder im gelben Bereich :-).

Die Kleidung sollte angemessen sein. Männer laufen in der Regel dort nur mit 
langen Hosen rum und Frauen mit bedeckten Schultern und Knien. In der Mall hatten
wir allerdings das Gefühl, es ist alles erlaubt. Da tragen die arabischen Frauen
Wintermode zur Schau mit langen Mänteln, Mützen, Schals etc 
(draussen sind es 30 Grad ;-)) und man sieht mehr nacktes 
Fleisch als es teilweise bei uns der Fall ist ;-)...

In meinen Instagram Stories findet ihr viele weitere Bilder
über unseren Aufenthalt in UAE.

Ich hoffe ich hab Euch auf den Geschmack gebracht ;-)...
Viele Grüße und einen schönen Abend,
Anja