14. Oktober 2018

Oh du schöne Kürbiszeit! Extra dicke Pumpkin Pancakes mit Sahne, Ahornsirup und Pekannüsen!

*In Kooperation mit Geliebtes Zuhause

Wie ich den Herbst liebe!
Das Licht, die bunten Blätter und die schönen Kürbisse,
die es bei uns um die Ecke auf dem Gertrudenhof in 1000den von Variationen gibt.


Am Wochenende habe ich mich endlich mal wieder mit meinem liebsten
Frollein Klein vom Klitzekleinen Blog getroffen und wir haben
zusammen die leckersten Kürbis-Pancakes gebacken, ein paar hübsche
DIY für die mit Liebe eingedeckte Tafel gezaubert und Kränze gebunden. 
Ein richtig feiner Mädchentag!


Das wunderschöne Geschirr von einem meiner Lieblingsdesigner,  Marimekko
findet ihr in Katjas tollem Onlineshop: Geliebtes Zuhause.
Die Sachen sind einfach zeitlos Eleganz und von allerfeinster Qualität. 
Das merkt man sofort wenn man die schönen Teile anfasst.

Die Leinenserviettenhaben haben wir mit getrockneten Blättern bedruckt.
Dafür die Blätter mit Textilfarbe einpinseln und auf die gewünschte 
Stelle aufdrucken. Einmal mit einem flachen Gegenstand aufdrücken und
vorsichtig wieder abziehen. Trocknen lassen!


Den Kranz von Cooee haben wir mit Eukalyptus verschönert.
Das Eukalyptus befestigt ihr mit Basteldraht am Kranz.
Für die Kürbisse haben wir weitere kleine Kränze gedreht,
die wir dann einfach unter den Kürbis gelegt haben. 
Das kann man auch prima mit Rosmarin, Thymian oder
anderen Gewürzen machen.


Und last but not least, verrate ich Euch selbstverständlich noch das 
gigantische pumkin-pancake Rezept.


Extra dicke Pumpkin-Pancakes 

Zutaten:

300g Mehl
70g Zucker
1 1/2 Päckchen Backpulver
1/2 TL Salz
1 TL Zimt
1/4 TL Muskat
1/4 TL Kardamom
350ml Milch
2 Eier
100ml Sonnenblumenöl
1 TL Vanilleextrakt
200g Kürbispüree
200g flüssige Sahne
50g Pekannüsse
100ml Ahornsirup

1. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, Zimt, Muskat und 
Kardamom in einer grossen Schüssel vermengen.

2. Milch, Eier, Öl und Vanilleextrakt in einer weiteren Schüssel 
kurz miteinander verquirlen. Das Kürbispüree einrühren.

3. Die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung geben. Etwa 3 Minuten mit 
dem Handrührer mit Schneebesenaufsatz zu einem glatten Teig verarbeiten. 
10 Minuten ruhen lassen.

4. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Teig in die Pfanne geben. 
(Tipp: Im Idealfall mit einem grossen Eisportionierer, 
damit alle Pancakes die gleiche Grösse haben)

5. Sahne steif schlagen und die Nüsse hacken. Pancakes auf den Tellern 
anrichten und nach Belieben mit Ahornsirup, geschlagener 
Sahne und Pekannüssen servieren.


Und hier noch das Rezept für das Kürbispüree:
(als Füllung, Beilage, für Pies und als Backzutat für Pancakes)

Zutaten:
1 Hokkaidokürbis
Salz
3 EL Butter
100ml Sahne

Zubereitung:

1. Kürbisstiel und Stielansatz entfernen und den Kürbis entkernen. 
Grobe Fasern abschneiden. Würfeln (Schale kann bei dieser Art mitgegessen werden). 
In wenig Salzwasser 25 Minuten weich garen und abgiessen. 
Mit Butter und Sahne pürieren.

2. Wenn das Püree als Füllung oder als Beilage verwendet wird nach Belieben Salzen.
Bei Pies und Pancakes auf das Salzen verzichten.


Dazu haben wir Vanillesahne, gehackte Pekannüsse und Ahornsirup 
sowie ein paar gefrorene Blaubeeren gereicht.


Himmlisch lecker!


Den Nachmittag haben wir ausklingen lassen mit einem leckeren Tee....
Und wir haben auch die schönen Kubus Vasen von by Lassen bei Katja bestellt.
Schaut mal wie wunderhübsch die sind:-).

Ich hoffe eine Wiederholung steht schon bald wieder an.
Wer weiss...Weihnachten ist ja auch nicht mehr lange!


Ich wünsche Euch einen traumhaften Herbst-Sonntag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Schaut doch mal bei Dani vorbei, da gibts noch mehr Bilder und Infos 
rund um unser Back-Event :-)

Geschirr, Vasen, Kranz, Windlichter: