28. Mai 2018

Urlaubsfeeling im Ahrtal

*enthält Werbung

Ein wunderschöner Kurztrip in die Weinberge des Ahrtals liegt hinter uns.
Wer sagt eigentlich, dass man immer weit reisen muss um sich zu erholen?
Wer also, wie ich, zeitlich gerade nur von italienischen Inseln und Co. träumen kann,
für den habe ich einen Traum-Tipp! Ihr werdet mehr als begeistert sein!


Das süsse Städtchen Bad Neuenahr-Ahrweiler liegt von unserer Heimat bei Köln
gerade mal 50km entfernt. Ich kenne die Eifel zwar aus meiner Kindheit sehr
gut, dennoch war ich sehr überrascht was für ein tolles, süddeutsch-angehauchtes
Fleckchen Erde das doch ist. Überall Fachwerk und mit Weinreben verzierte Häuser.
Bunte Hausfassaden und liebevoll dekorierte Eingänge.


Am gestrigen Sonntag fand dort der jährliche Schützenumzug
statt. Zu diesem Anlass war die Stadt ganz besonders fein rausgeputzt.


Untergebracht waren wir im Hotel Rodderhof.
Ein charmantes, familiengeführtes Hotel mit dem gewissen Etwas.
Beim Betreten des Innenhofs wird man schon direkt in Urlaubslaune versetzt.


Alles sehr liebevoll und gepflegt angelegt.
Ganz besonders hat uns der Service und die Freundlichkeit
gefallen. Und ich übertreibe nicht! Damit haben wir in der Vergangenheit schon
öfter schlechte Erfahrungen gemacht und ich weiss wie schwer es ist
heutzutage noch überdurchschnittlichen Service zu bekommen.


Am Abend gab es ein 3-Gänge Menü vom Feinsten. Und
dazu natürlich Rotwein aus der Region.


Vielleicht hab ich Euch ja auf den Geschmack gebracht. Ich denke hier wird 
kein Gast enttäuscht. Das verrät auch die Vielzahl der 
Stammgäste, die immer wieder dorthin reisen.
Wir kommen auf jeden Fall wieder...
ist ja zum Glück um die Ecke;-).


Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
bis bald,
liebe Grüße,
Anja

*In Kooperation mit dem Hotel Rodderhof