22. März 2018

Meine Reise im Orient Express

*enthält Werbung

Vor ca. 4 Wochen bin ich einer Einladung von 20th Century Fox Home Entertainment
gefolgt und habe mich auf die Reise nach Paris gemacht, um dort die
bevorstehende Veröffentlichung der DVD und Blu-Ray des
Filmes Mord im Orient-Express zu feiern.


In den frühen Morgenstunden durften wir den Orient Express am Gare
du L'Est boarden um dort auf der Fahrt von Paris nach Reims ein Frühstück
mit Tee und Gebäck zu uns zu nehmen. Mit dabei waren Presse und
Influencer aus Australien, USA und der ganzen Welt.


Ein Highlight war auf jeden Fall den Enkelsohn von Agatha Christie
kennenzulernen und ihm zuzuhören, wie er Geschichten über seine Oma
erzählte. Agatha Christie hatte es in der damaligen Zeit als Alleinerziehende
sicher nicht einfach. Da geht es uns heute wesentlich besser :-).


Ein weiteres Highlight war die Bekanntschaft der mehrfach
Oscar-Nominierten und Oscar-Gewinnerin Alexandra Bryne.
Für die Kostüme im Film Mord im Orient-Express hätte
Alexandra sicher auch einen Oscar verdient.

Sie erzählte über das Gefühl, das man in der Oscar Nacht hat,
wenn man nach 5 Nominierungen endlich
seinen Namen hört...
Eine sehr sympathische Dame!


Hier erzählt sie uns gerade wie sie das Kostüm
von Caroline Hubbard (gespielt von Michelle Pfeiffer)
entwickelt hat und das man als Kostümdesigner leider nie
das Budget zur Verfügung gestellt bekommt, das man gerne hätte.
Gespart wird dann meistens bei den Schuhen ;-).


In Reims angekommen haben wir nach dem Mittagessen in einem
französischen Restaurant das Veuve Clicquot Gut besucht.
Nach einer Führung durch den mehrere Kilometer grossen
Keller des Hauses gab es auch eine kleine Kostprobe.
Veuve Clicquot war offizieller Filmpartner.


Auf der Reise zurück nach Paris haben wir Russel David kennengelernt, der
für uns den Film-Cocktail "The Velet" gemixt hat. Ein sehr gewöhnungs-
bedürftiger Drink...eher was für harte Männer, wie Johnny Depp...:-).


Nach einem erneuten Snack im schönen Board-Restaurant
sind wir leider schon wieder, viel zu schnell, in Paris angekommen
und verlassen den Orient-Express. Zum Schluss wird noch ein Mörder-
Rätsel aufgelöst, das eine Theatergruppe während der Reise
sehr authentisch gespielt hat.

Es bleibt die Erinnerung an eine unvergessene Reise durch die Zeit.
Vielen Dank nochmal an Fox, dass sie mir diesen Trip ermöglicht haben.
Es war gigantisch!

Und den Film hab ich gleich 2x gesehen, einmal vor und einmal nach dem Event!
Er ist einfach fantastisch mit absoluter Starbesetzung!

Mord im Orient Express ist ab heute auf Blu-ray und DVD
sowie als Download erhältlich.

http://amzn.to/2DjrkRy

(Zum Download gehts HIER )

Liebe Grüße,
Anja
P.S.:
Auf Instagram findet ihr in meinen Highlights
viele Stories zu meiner Orient-Express Reise.

*In Kooperation mit 20th Century Fox Home Entertainment