5. September 2016

Luxuswochenende im Menschels Vital Resort


Hallo zusammen ;-),
wir sind frisch erholt zurück aus einem traumhaften 
Wochenende im Menschel Vital Resort.


Das Menschel Hotel liegt im Weinbaugebiet der Nahe, sehr abgelegen und umgeben
von Natur. Felder und Himmel soweit das Auge reicht...


Wer sich also mal richtig gut
erholen möchte, unweit der Ballungsgebiete, ist hier genau richtig.


Das Hotel ist mit 65 Gästebetten überschaubar und sehr persönlich und wird
seit Generationen von der Familie Menschel geführt. Das Haupthaus ist ein altes Herrenhaus,
das die Familie 1919 gekauft hat und zum Hotel umgebaut hat.


Um den beeindruckenden Park der 35.000 qm misst, gibt es mittlerweile 
3 weitere Gästehäuser, die auch teils sehr modern mit allem 
nötigen Komfort eingerichtet sind. 


Ein ganz besonderes Highlight war das Essen im Menschels. Der Resort
ist auch für seine Fastenkuren nach Buchinger beliebt. Das Essen ist nachhaltig ökologisch
und 100% Bio. Alle Speisen sind entweder aus eigenem Anbau, regional und zertifiziert.


Egal ob Buffet oder Menu, alles war wirklich außergewöhnlich lecker.


Ausser dem Essen war aber auch die Wellness Welt ein Erlebnis.


Neben einer rustikalen Blockhaussauna gab es noch viele andere
Saunen und ein Innen- und Ausssenschwimmbad in der Therme.


Es wird ausschliesslich mit Naturkosmetik gearbeitet. Ganz besonders haben uns die
Lehmanwedungen gefallen. Meine Freundin und ich haben das beide zum ersten Mal 
gemacht und waren wirklich überrascht wie wohltuend es ist ;-).


Sowohl das Ganzkörper Lehm-Serailbad als auch die Gesichtsbehandlung
mit Lehm und den Produkten von Dr. Hauschka waren 
ein weiterer Höhepunkt unseres Aufenthaltes.


Hier sieht man uns sicher nochmal wieder, denn so erholt wie nach diesem
Wochenende war ich schon lange nicht mehr ;-).


Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
liebe Grüsse,
Anja

*In Kooperation mit Menschel Vital Resort

Kommentare:

  1. Oh wow das sieht wirklich toll aus. Danke für den TIPP!

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Tipp ...
    Aber für uns leider etwas zu weit weg ...
    Ich suche gerade soetwas zwischen München und Nürnberg ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen