15. Juni 2016

pink american donuts and peonies


Heute hab ich ganz köstliche Amerikanische Donuts für Euch.
Das Rezept ist schnell und einfach zuzubereiten!
Meine Kinder lieben die...leider :-). 

Zutaten:
(für den Donut Maker, ergibt ca. 25 Stück)

260g Mehl
130g Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
250ml Milch
3 Eier Gr. M (Zimmertemperatur)
5EL Sonnenblümenöl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz


Zubereitung:

Zucker, Vanillzucker und die Eier miteinander verquirlen. 
Das Mehl, Backpulver, Salz mischen und zusammen mit dem Öl und der 
Milch unterheben. Alles gut miteinander verrühren.

Den Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen und dann portionsweise ausbacken.

Präsentiert habe ich die Donuts auf DIESER Kuchenform.


Die Donuts auskühlen lassen und dann mit einem Zuckerguss, den ich mit rosa
Speisefarbe eingefärbt habe, und kleinen Zuckerstreuseln dekorieren.


Ähnliche Rezepte und noch viel mehr findet ihr in den schönen 
Kochbüchern von Anthropologie. Und den Kochbuchhalter in Form
des Pariser Eiffelturms habe ich auch von dort.
Der macht sich sehr hübsch in der Küche!


Als Getränk zu den Donuts habe ich einen sommerlichen 
Melonen/Erdbeer- Cocktail gemixt. 

Melonen Erdbeer Cocktail
(ca. 500ml, alkoholfrei)

Zutaten:

200g Wassermelone
200g Erdbeeren
2-3 EL O-Saft
300ml Sprudelwasser
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Die Früchte waschen putzen und klein schneiden. Mit dem O-Saft
und dem Saft der Zitrone pürieren.
Evtl. mit Ahornsirup oder Stevia süssen.


Serviert habe ich den Cocktail in meinem neuen Lieblings Point Duchesse Krug.
Der ist wirklich mega hübsch und multifunktional.
Wenn der Krug nicht gerade als Getränke-Karaffe dient, setze ich
ihn als Blumenvase ein. Zum Beispiel für hübsche Pfingstrosen.


So, bald habe ich auch mal wieder etwas Interieur für Euch...
Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche,
liebe Grüße,
Anja

 P.S.
Teller, Schüssel, Karaffe, Eiffeltum-Buchständer, Kochbücher, 
Besteck, Servierplatte, Schüssel, Wäsche- oder Textilienkorb:



Kommentare:

  1. OH wie toll - und die Kanne ist ja besonders hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Krass, ich war überzeugt, dass die locker nicht selbstgemacht sind. Die sehen ja aus wie aus dem Laden!!!
    Ich bin mir jedenfalls sicher, dass die bei mir niemals so aussehen würden!

    Leah / www.sunmoonwars.com

    AntwortenLöschen
  3. How many degrees and how long do you bake it?
    Or maybe you fried them?
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. How many degrees and how long do you bake it?
    or maybe you fries them?

    AntwortenLöschen