28. Januar 2015

String is in the house...


Endlich haben wir es geschafft die Wand hinter unserem Esstisch zu gestalten!
Ihr wisst ja garnicht wie viele Nerven mich das gekostet hat! Einige wissen sehr wohl:-).


Die Besta Lösung hinterm dem Esstisch hat mir nicht wirklich gefallen.
Ich wollte etwas leichtes, was dennoch was hermacht! Wir haben uns nun für
ein einfaches Regalbrett kombiniert mit einem Bild entschieden und sind sehr
zufrieden mit unserer Entscheidung.


Zudem hängt an unserer Cape Code Grey Wand jetzt ein weiteres String Regal.
Das Regal bekommt ihr in DIESEM Online Shop. Dort könnt ihr Euch auch
ganze String Regelsysteme zusammenstellen. Wir haben uns nachdem wir mit
dem Regal im Mädchenzimmer (siehe HIER) schon sehr zufrieden waren,
nun für das Regal in Esche/weiss entschieden.


Das passt farblich perfekt zu unseren Eames Stühlen und dem Ess- und Couchtisch und
bringt etwas Wärme mit ins Wohnzimmer. Die String Regale sind wirklich wunderschön
und lassen sich so vielseitig dekorieren. Zur Zeit dekoriere ich gerne mit Fuchsia
und lila. Türkis darf auch nicht fehlen...und ich hoffe damit den Frühling 
etwas zu locken. Ich weiss er hat sich nur versteckt ;-).


Die Kissenparade kam gestern mit der Post. Die wunderschönen
Ferm-Living Kissen von Bertine habe ich schon im ganzen Haus verteilt!


Mehr Bilder von unserem Zuhause findet ihr übrigens im Januar 
Family Life Magazin von Ikea! HIER gehts lang ;-).

Bis bald,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
String Regal: ARTVOLL
byLassen Kubus und Kerzenständer: ARTVOLL
Ferm Living Kissen und Utensil: Bertine
graue Normann Coppenhagen Lampe und Couchtisch: Spürsinn24
Wandfarbe Cape Code Greyvon PTP: Country Homes 24
Kühn Tassen: Villa Smilla