14. Dezember 2014

Winter Wonderland with a Touch of London...


Wir haben es endlich geschafft eine Weihnachtstorte zu backen.
Diese hier ist unglaublich köstlich ;-) mit Vanille, Kardamom und
Eierlikör und einem Hauch von Zimt...


Und hier das Rezept:

Weisse Winter Wonderland Torte mit Eierlikör 

Zutaten

(Für den Teig)
200g weiche Butter
150ml Eierlikör
700g Mehl
300g Zucker
3TL Backpulver
1TL Zimt
1,5TL Kardamom
1 Vanilleschote
300ml Milch
6 Eiweiss
1 Ei

(Für die Füllung)
150g Mascarpone
150g Frischkäse
75g Puderzucker

(Für das Frosting)
115g Butter
85g weisse Schokolade
300g Puderzucker
2cl Eierlikör

Zubereitung:
Die Butter zusammen mit dem Eierlikör und dem Mark der Vanilleschote
aufschlagen. In einer weiteren Schüssel das Mehl, den Zucker, den Kardamom,
Zimt, und das Backpulver vermischen. Zusammen mit der Butter-Eierlikör-
Mischung gut vermengen. Nach und nach die Milch einfliessen lassen. Die
Eiweisse und das ganze Ei verquirlen und dazugeben. Alles sehr gut umrühren
bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig dritteln und in 3 Springformen
á 15cm im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldgelb backen.
Den Stäbchentest machen! Böden abkühlen lassen und dann zurechtschneiden.

Für die Füllung die Mascarpone zusammen mit dem Frischkäse in einer
Schüssel auf niedrigster Stufe aufschlagen. Gesiebten Puderzucker unterheben.

Das Frosting vorbereiten: Die Schokolade über dem Wasserbad
schmelzen und vollständig abkühlen lassen. Butter
hellgelb aufschlagen, abgekühlte Schokolade unterrühren.
Eierlikör dazugeben und alles verrühren.
Zum Schluss den gesiebten Puderzucker unterheben
und alles zu einer homogenen Masse vermengen. 
Eventuell kurz durchkühlen, falls die Masse zu weich ist.

Die ausgekühlten Böden mit der Creme bestreichen und anschliessend
die Torte mit dem Frosting ummanteln. Wer mag kann die Torte noch
mit einem Zartbitter Schokoguss vollenden. Verziert haben wir die
Torte ausserdem mit 2 kleinen Fondant Tannenbäumchen.


Auch für Keksnachschub haben wir gesorgt. Diesmal sind es
kleine Tannenbäume geworden. Das Rezept ist genau wie HIER
ein ganz einfacherer Mürbteig. Einige hatten nachgefragt, deswegen hier 
das Rezept für Euch. Der schmeckt den Kindern am Besten,
ist einfach zuzubereiten und gelingt auch immer ;-).

Butterkekse

Zutaten:
500g Mehl
1MS backpulver
200g Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
250g Butter

Zubereitung:
Die Zutaten verkneten. Die Butter kalt in Flocken dazugeben
und in Frischhaltefolie gerollt ca. 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
Ausrollen, ausstechen und bei 160 Grad ca. 10 Minuten backen.


Einen Teil der Plätzchen haben wir mit Fondant verziert. Dafür müsst ihr den
Fondant einfach ausrollen und mit den gleichen Ausstechern ausstechen...!
Mit einem Kleks Zuckerguss ankleben.


Unsere Dekoration haben wir sehr British bzw London-Like
gestaltet. Dabei sind unsere süssen Glasanhänger in Form
von einer London-Telephonbox und einem London-Bus 
zum Einsatz gekommen. Die habe ich mit meiner
Tochter zusammen in Nottinghill in einem
kleinen Laden gekauft!


Und die werden diese Jahr auch an unserem 
Weihnachtsbaum baumeln...


Aus der London-Starbucks Tasse habe ich meinen Lieblings-Punch
getrunken. Ich kenn ihn vom Skifahren aus Südtirol
unter dem Namen *Schneewittchen*.

So wird´s gemacht (Achtung Kalorienbombe!):

Schneewittchen:
(für eine Tasse)

Zutaten:
2-3cl Eierlikör (je nach Geschmack:-))
geschlagene Sahne

Zubereitung:
Den Eierlikör langsam in einem Topf erwärmen. In 
eine Tasse Füllen und mit Sahne aufspritzen.
Mit einem Schuss Eierlikör obendrauf servieren.


Meine neue Seidenbluse von HIER habe ich Euch 
ja schon auf Instagram gezeigt. Leider gibt 
es diese Bluse in weinrot zur Zeit nicht!
Aber es gibt sie noch in Champagner und Rosé
Beide Farben sind aber ebenso schön, finde ich.


Die Bluse sieht sehr hochwertig aus und ist mit 
einem Lederrand abgesetzt.


Man kann sie sowohl "aus" als auch "in" der Hose tragen.
Sie fällt wunderbar leicht und angenehm.


Dazu trage ich heute zwei wunderschöne neue Armbänder.
Bei dem Seiden-Wickelarmband gehen 3 Euro an das Kinder-
hospiz Regenbogenland. Eine tolle Aktion vor Weihnachten.


In Kombination mit dem hochwertigem Lambada 
Armband mit praktischem Magnetverschluss 
sieht es wunderschön aus.

Liebe Grüße,
einen schönen 3. Advent-Sonntag,
Anja



Kuchenheber:




Kommentare:

  1. Lecker Kuchen, schöne Kekse, hübsche Bluse, zauberhafte Armbänder, wundervoller Punsch. Eine wirklich toller Post ;) LG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. ah wie lecker sieht der kuchen aus, was für tolle idee und die fotos
    einfach hammer!
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. was für leckere sachen, ich bin gespannt auf das rezept!!! und die klamöttchen sind wirklich edel!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja
    Sowas leckes hmm, Klasse hast du das gemacht, aber noch besser finde ich deine Fotos aus Paris.
    Danke für die Schönheit der wunderbare Erinnerungen!
    Danke Anja.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll das Outfit!
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Hmm sieht das lecker aus! Eine himmlische Torte! Lädst du mich zum Kaffee ein?

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  7. ..wir haben es gschafft eine Weihnachtstorte zu backen :) Wie süß Anja, dabei warst sicherlich Du alleine damit bschäftigt! ;)
    Ganz verliebt bin ich in die Armbänder und die Bluse! Sehr schick!
    Hab eine schöne Woche, liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  8. Meine Güte, sieht das alles gut aus... Vor allem das Törtchen hat's mir angetan ;-)
    LG <3 Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Morgen backe ich deine tolle Torte!
    Muss das Eiweiß vorher nicht steif geschlagen werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich habe es nochmal verändert im Text! Ich habe es nicht steif geschlagen!
      LG Anja

      Löschen
  10. Ich bin total geplättet.
    Die Torte sieht so genial aus. Und ist bestimmt total lecker
    Ganz tolle Bilder.
    Alles liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Noch was vergessen:
    Ist das Armband so blau wie auf deinen Bildern oder grau, wie im shop?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist das Gold/Blue/Grey Armband ;-)....lg

      Löschen
  12. Die Fotos sehen richtig schön aus! Hätt ich auch gern alles Zuhause ♥
    Mir gefällt dein Blog-Design übrigens auch sehr – passt zu dir & deinem Stil.

    Folge dir übrigens via gfc & freue mich schon auf den nächsten Artikel!
    Adoorablee.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sophie, ich schau jetzt seit gut 3 Jahren regelmässig auf deinem Blog vorbei. Damals hast du einen Post mit dem Chanel "Fire" Nagellack veröffentlicht - der war natürlich in ganz Wien so gut wie nicht aufzutreiben, aber irgendwie hat er dann doch zu mit gefunden :-) Inzwischen haben sich an die 25 Chanell Lacke bei mit angesammelt :-). Jedesmal wenn ich wissen will ob es neue Farben gibt schau ich zuerst bei dir vorbei. Auch einige deiner Rezepte hab ich inzwischen ausprobiert - nicht nur dass sie gut zum Nachbacken waren sind sie auch noch in meinem Freundeskreist total gut angekommen.Auch deine Stylingtips sind toll.
    Lange Rede kurzer Sinn - mach weiter so!
    Liebe Grüße aus dem frühlingshaften Wien
    Gaby

    AntwortenLöschen
  14. Hi bin vor kurzem erst auf dein blog aufmerksam geworden. Wirklich tolle rezepte. Diese torte möchtr ich morgen nachbacken. Was empfehlst du denn statt dem eierlikör als alkoholfreie variante fur dir kids :) ?
    Lg

    AntwortenLöschen
  15. Noch eine frage. Du backst ja meistens in einer kleinen form. Wie verändern sich die mengen bei 26'er springform?

    AntwortenLöschen
  16. Noch eine frage. Du backst ja meistens in einer kleinen form. Wie verändern sich die mengen bei 26'er springform?

    AntwortenLöschen