28. Oktober 2014

Blätterteigtaschen mit Apfel und Kirsche und Herbstkleidchen


Wir hatten leider ein kleines Computer Problem und deshalb kann ich
Euch heute erst wieder Bilder zeigen.


Wir waren mal wieder in der Kastanienallee und im angrenzenden Wald.
Diesmal haben wir zwar keine Kastanien mehr gefunden, aber dafür Eicheln
und zwar so richtig dicke, fette:-).


Dabei sind auch unsere Herbstkleidchen zum Einsatz gekommen.
Die gibt es HIER und HIERganz kuschelig weich und warm
und noch sehr hübsch dazu....


Sie fallen ganz leicht und sehen klasse im Winter zu Strumpfhosen
oder auch über der Jeanshose aus.


Mittags war es noch ganz warm aber dann musste man schon eine
dicke Jacke rüberziehen. Gut, dass wir da auch schon ausgestattet sind.


Die Vorhersage verspricht einen eisigen Winter! Deswegen nichts wie ran an
die warmen Sachen, bevor sie, wie vor einigen Jahren, wieder alle vergriffen sind.


Die dicke Pünktchenjacke ist von Mim-Pi.
Sie hat einen tollen ausgefallenen Schnitt und süsse Details.


Schon lange waren wir auf der Suche nach einer Jacke von dieser Firma.
Leider sind die anderen Modelle meist mit einem gigantischen
Kragen ausgestattet, was ich für Kinder sehr unpraktisch finde.
Umso mehr freuen wir uns, dass wir endlich fündig geworden sind.


Zurück zuhause gab es warmen Kakao und leckere 
Apfel und Kirschtaschen.


Die sind bereits von Freitag!
Ein Bild davon hatte ich Euch ja bereits 
HIER gezeigt.


Und so haben wir sie gemacht:

Zutaten:
TK Blätterteig
1 grosser Apfel
1 Glas Schattenmorellen
2 EL Zucker
2 EL Speisestärke
Mark von 2 Vanilleschoten
2 Prisen Zimt
2 Prisen Kardamom
1 Eigelb
Hagelzucker

Zubereitung:
Den Blätterteig auftauen lassen.
Dann den Apfel schälen und in Stückle schneiden.
Mit 1 EL Zucker und dem Mark einer Vanilleschote
1 EL Speisestärke in einem kleinen Topf aufkochen.
1 Prise Zimt und Kardamom unterrühren.

Die Schattenmorellen im gleichen Verfahren aufkochen.

Den Blätterteig entweder als Viereck oder als Kreis ausrollen
bzw. Zuschneiden, befüllen und dann die Enden zusammendrücken.
Nicht zu viel Füllung reingeben, ca. 1 El. Mit Eigelb bestreichen und 
mit Hagelzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten
goldgelb backen.


Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und eine schöne
Restwoche, bis bald,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Kleidchen: Bam und Bini
blaue Jacke mit Pünktchen: Mim-Pi
Stiefeletten: Mini-Boden
Tortenplatte: Anthropologie