22. August 2014

No Bake Plum Cheesecake


Es ist Pflaumenzeit!
Und da das leckere Steinobst nur kurze Zeit Saison hat, habe
ich hier in nächster Zeit ein paar leckere Pflaumenrezepte für Euch...


No-Bake-Plum-Cheesecake

Zutaten:
(für eine kleine Torte 15-20cm)

Für den Boden:
80g Cornflakes
1 Prise Salz
50g Butter
100g weisse Schokolade

Für die Füllung:
4 Blatt Gelatine
180ml Schlagsahne
500g Mascarpone
250g Frischkäse
70g Puderzucker
1 Päckchen Vanillzucker
1/2 Zitrone
ca. 8 Pflaumen


Für das Kompott:
500g Pflaumen
3EL Zucker
 1 Prise Zimt


Zubereitung:
Die Cornflakes klein stampfen und mit der geschmolzenen
Schokolade und Butter und dem Salz verrühren.
Einen Tortenboden mit Backpapier auslegen und
die Masse mit Hilfe eines Löffels in den
Springboden drücken.

In den Kühlschrank stellen.

Gelatine einweichen. Sahne steif schlagen 
und in den Kühlschrank stellen.

Mascarpone, Frischkäse, Vanillzucker und Puderzucker vermischen.
Den Saft einer halben Zitrone unterrühren.

Die Gelatine auflösen und mit 2 EL der Creme gut vermischen. Dann
den Rest der Creme dazugeben und alles gut vermengen.
In den Kühlschrank stellen. Sobald die Creme zu gelieren
beginnt die Sahne unterheben. Derweil ca. 8 Pflaumen halbieren und
entsteinen und an den Rand der Springform pressen.
Die Creme darübergiessen, glattstreichen und 
ca. 3-4 Stunden kühl stellen. 


Für das Pflaumenkompott die Pflaumen vierteln und zusammen mit
dem Zucker und dem Zimt in einem kleinen Topf aufkochen.
Das Kompott komplett abkühlen lassen und
auf die Torte geben.


Da die herbstlichen Temperaturen hier dem Anschein nach
jetzt so bleiben...habe ich heute wieder einen XL Cardi an.


Der ist wunderschön flauschig und es gibt ihn in rosé und
silbergrau. Ich konnte mich nicht entscheiden also
bin ich stolze Besitzerin von beiden Jacken ;-).


Dazu trage ich DIESES hübsche Wickelarmband und
ich habe meine dunkelrote Tasche wieder hervorgeholt.
Ich liebe diese Farbe vor Allem im Herbst.



Da ich öfter nach Taschen-Tipps befragt werde...
Wunderhübsche Taschen aus Leder und auch Wildleder
(auch in dunkelrot) habe ich übrigens bei ESPRIT entdeckt. 

P.S.
XL Cardigan (in rosa und grau), Armband:

lila Teller:

P.S.2:
Vielen Dank an das Brigitte-Magazin für das Vorstellen meines
Apfeltarte Rezepts...


Kommentare:

  1. Das sieht sowas von lecker aus *.* Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    der Pflaumenkuchen sieht aus, als sollte ich 3 Kilo zunehmen ;)
    Und zu deinem Klamottengeschmack muss ich wohl weiter nichts sagen. Du hast einfach diesen femininen, stilvoll-glitzernden rockigen Ballerina-Style, den ich liebe, liebe, liebe!!
    Hach, ich könnte das skrupellos nachkaufen :D
    Herzlichst,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. moin du da...wieder habe habe ich inspirationen von dir Anja.Bussi aus den Norden.Luciene.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Die Cardigan gefällt mir sehr, total schick.
    Der Cheesecake sieht sehr lecker aus :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmm.....sieht das lecker aus. Danke für dieses tolle Rezept. Ich werde es bestimmt irgend wann einmal austesten. Liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  6. WOW!! der kuchen sieht einfach unglaublich gut aus!!
    bei uns waren die pflaumen dieses jahr viel zu früh reif...:)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  7. Ujj, das ist ja mal etwas anderes als der übliche Datschi!

    AntwortenLöschen
  8. Thanks a lot for a great recipe, the cheesecake was delicious! :)
    Greetings from Poland!

    AntwortenLöschen