24. April 2014

We love Food Teil 3 (Salat und homemade Beeren-Flieder Eis in Radiant Orchid...)


Heute kommt der längst überfällige Teil 3 von 
We love Food mit Nicolas Vahé...


Wir sind absolute Salat-Junkies...Wenn es nach mir geht,
ich könnte mich ausschliesslich von Salaten in verschiednen Variationen 
ernähren. Und seitdem es hier super oft Salat gibt, bin ich
zu diesem Thema ziemlich kreativ geworden, 
denn Salat ist nicht gleich Salat :-)


Gestern habe ich einen Feldsalat mit Roter Beete, gegrilltem Gemüse,
Garnelen in Mustard and Herbs Vinaigrette von
Nicolas Vahé, getunkt in geröstetem Sesam, gemacht.
Dazu gab es ein Dressing mit Chili Senf.

Und hier das Rezept für das Dressing
(für ca. 4 Personen)

1 TL Mustard Espelette Chili Senf von Vahé
1 TL Weisswein Essig
1 TL Honig
4-5 TL Trüffel-Öl von Vahé
2-3 EL Wasser
Salz und Pfeffer


Die Garnelen haben wir mit etwas Olivenöl gegrillt.
Dann mit etwas Vinaigrette (Mustard und Herbs) betupfen und
in Sesam tunken. Auf Spiesse stecken und zu dem Salat servieren.


Auf dem Tisch, gerade zu dieser Jahreszeit, dürfen auch auf
keinen Fall frische Blumen fehlen. Diesen schönen Strauss
hat mir meine Mama mitgebracht. Für unser bevorstehendes Event
am Wochenende habe ich mich auch auf die Suche nach einem 
Blumen-Service gemacht und bin mal wieder bei LIDL-Blumen fündig
geworden. Ich war sehr über die Auswahl überrascht und freue
mich schon auf unsere Blumenlieferung.


Zur Nachspeise gab es selbstgemachtes Beeren-Flieder-Eis,
natürlich aus den wunderschönen Eismakern von Nicolas Vahé.


Die Eiscreme habe ich wie folgt hergestellt.

Zutaten:
(für 6 Eis)

250g Brombeeren/Himbeeren/Blaubeeren oder andere Beerenfrüchte
250g griechischer Joghurt
1 EL Zitronensaft
3EL Puderzucker
5-6 EL Flieder-Sirup

Die Beeren pürieren (je nach Farbwunsch mehr oder weniger Beeren verwenden).
Den Joghurt mit dem Puderzucker verrühren und das Beerenpüree dazugebn.
Gut vermischen und in die Formen füllen. Den Flieder-Sirup kann
man schnell selber herstellen. Da kann ich Euch DIESES Rezept empfehlen.


Die Formen sind wirklich super praktisch, da
sie auch sehr fest im Gefrierschrank stehen. Hier habe ich noch
drei Tipps für Euch, damit das Eis auch gut gelingt!

1.
Die Joghurt-Masse gleichmässig in die Formen
einlaufen lassen (Mit Hilfe eines Trichters z.B.)
Damit das Eis eine schöne Form bekommt oben die 
Masse mit einemMesser glatt streichen. 

2.
Mit einem Messer vor dem Frieren den Joghurt
in der Form kurz anrühren, damit alle Luftlöcher verschwinden.

3.
Vor dem Servieren die Form kurz in warmes Wasser tunken,
damit sich das Eis besser aus der Form lösen lässt.


Schmeckt phantastisch und sieht zudem noch toll aus ;-)...
Ich bin ganz verliebt in die Farbe Radiant Orchid, vor Allem
bei Lebensmitteln und Blumen ein toller Hingucker...
Nach Pantone DIE Farbe des Jahres 2014 ;-).


Ich trage heute einen super bequemen, kurzen Overall.
Der Overall kann sowohl lässig jeden Tag (sogar beim Radfahren...:-))
getragen werden...


 ...oder man kann ihn auch *auffrisiert* am
Abend mit Clutch, Gürtel, Kette und schickem Cardigan tragen.
Ein super bequemes ganz tolles Teilchen...
mit Jersey gefüttert und einem tollen dezenten Muster...


Viele liebe Grüße,
Anja

P.S.
Overall, Kette, Armband
Nicolas Vahé Eisform und Lebensmittel:

Geschirr:
Anthropologie

Alle "We love Food" Teile auf einen Blick seht ihr HIER