1. April 2014

Ostern mit Baileys Chocolat Luxe


Für eine Baileys Osteraktion,
habe ich bereits vor einiger Zeit diese
 Baileys Chocolate Luxe Torte gebacken.
und einen Karamell mit Baileys Likör selber hergestellt.
Mit dem Karamell habe ich dann
die Buttercreme angerührt....


Und hier kommt das Rezept für Euch...

Zutaten für den Baileys Kuchen
(2 Springformen á 15cm)

200g Mehl
3 Eier
350g feinkörniger Zucker
150g Butter
75g Kakao Pulver
80ml Baileys Chocolat Luxe
100g Zartbitter Schokolade
1 TL Backpulver
1TL Natron
1 TL Salz
1 Päckchen Karamell Vanillzucker

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 2 Backformen (15cm Durchmesser)
einölen und mit Mehl ausstreuen. Zucker, Butter und Eier in einer Schüssel
cremig rühren. Baileys dazugeben. Mehl, Kakao, Backpulver,
Natron, Salz und Vanillzucker in einer anderen Schüssel vermischen.
Sieben und zu der Eiermasse geben. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen,
gut abkühlen lassen und unterheben. Alles in die 2 Springformen
verteilen und ca. 40 Minuten im Ofen backen.
Immer die Stäbchenprobe machen.

Komplett abkühlen lassen.


Zutaten für den Baileys-Karamell

300g feinkörniger Zucker
60ml Wasser
200ml Creme fraiche
60ml Baileys Chocolat Lux oder Irish Creme
(ich habe hier den klassischen Baileys Irish Cream genommen)
30g Butter
1 TL Salz

Die Creme fraiche und den Baileys in einer Schüssel verrühren.
Zucker und Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen
bringen. Dabei ständig umrühren bis der Zucker verschwindet
die Masse goldgelb wird. Vom Herd nehmen und die Creme
unterrühren. Wenn die Blasenbildung stoppt, die Butter
hnzufügen und umrühren bis sich eine glatte Masse
gebildet hat. Den Topf wieder auf den Herd stellen
und erneut für ein paar Minuten aufkochen.
Salz hinzufügen und abschmecken!
Vorsicht: Heiss ;-)!

Den Karamell-Sirup durch ein feines Sieb streichen.
Wenn der Karamell zu dickflüssig ist kann man ihn
mit etwas Baileys verdünnen.
In den Kühlschrank stellen und kühlen.

Zutaten für die Baileys-Buttercreme

400g weisse Schokolade
600g weiche Butter
400g Puderzucker
7 EL Baileys Karamel

Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und
gut abkühlen lassen. Butter aufschlagen, Puderzucker sieben
und in EL zur Butter geben.  Gut verrühren.
Abgekühlte Schokolade und Baileys-Karamell hinzufügen.
Alles gut miteinander verrühren und auf die vollständig
abgekühlte Torte auftragen. Oben mit einer Spritztüte
Tupfen aufspritzen.

Garniert habe ich zusätzlich mit Zartbitter-Schokoladenguss.


Die Torte ca. 3-4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen,
bevor sie serviert wird.


Hat auf jeden Fall sehr köstlich geschmeckt...
Eine Torte für einen besonderen Anlass eben...
Und Baileys Fans kommen hier voll auf ihre Kosten!


Der Baileys Chocolat Lux ist mit echter belgischer
Schokolade hergestellt. Schmeckt auch traumhaft eisgekühlt...;-)

Die Torte ist nicht ganz umaufwendig aber der Aufwand lohnt sich :-).
Leider hat sich beim Rühren mein heissgeliebter Handrührer
verabschiedet. Da mein gutes Teil auch schon einige Jährchen auf
dem Buckel hat, wird es mal Zeit für einen neuen elektronischen Mixer.
Da hab ich gleich bei Dooyoo mal geschaut und bin auch fündig geworden.
Ich hoffe das ich dann mit meinem neuen Mixer auch etwas Zeit
in Zukunft einsparen kann ;-).


liebe Grüsse,
Anja

P.S.
Tortenplatte, Eierkarton pink:
blueboxtree

facettenlicht lila/rosa
Wohnidee24


Kommentare:

  1. Aaaaaaannnnjjja, oh mein Gott....., ich liiiiiebe deine Torten!!!

    Katja ❤️

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja ,

    deine leckerrein immer , da rinnt einen das Wasser im Mund zusammen !! Sieht soooo lecker aus , wie die letzte auch.......
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja
    Die Torte sieht traumhaft schön aus (und schmeckt bestimmt auch so) nur würde ich mich gar nicht an so ein Meisterwerk trauen... aber ich würde viel für so ein Stück geben :-)
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen

  4. Tolles Rezept....schöne Photo's! Aber was meinst du mit.....Die Torte ca. 3-4 Stunden im Kühlschrank durchwühlen,
    bevor sie serviert wird? Sorry, aber es ist zuuuu lustig, ich lach mich schlapp!
    You made my day....zauberhafter Verschreiber!

    Liv aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, jetzt muss ich selber lachen! Ich habe es korrigiert ;-), GLG Anja

      Löschen
  5. Huhu anja,
    Man das sieht ja wieder göttlich aus ;)
    Zu schön !
    Andy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja, hast du dich schon für einen Mixer entschieden? Ich stehe auch gerade vor diesem "Problem" und kann mich nicht entscheiden!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Ein Meisterwerk!!! Ich mag zwar keinen Alkohol und keine Torten :-), aber die Torte macht wirklich super was her und ist für spezielle Anlässe ein Hingucker!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Sehr lecker und edel sieht die Torte aus, genau richtig für einen Festtagsschmaus! Danke fürs Rezept.
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Sehr lecker und edel sieht die Torte aus, genau richtig für einen Festtagsschmaus! Danke fürs Rezept.
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Yaoo deve essere mooolto buonaaaa!! Anto

    AntwortenLöschen
  11. Oh, ich sabber hier gleich die Tasten voll ;-) Ich liebe Baileys und deine Torte sieht sowas von lecker aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. WWWAAAAAHHHH das sieht aber verboten gut aus! ;-)
    Wow!
    Liebste Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  13. ohh... mhhmmm... nomnom... yummy... :)
    Sieht das gut aus! Und dann noch mit Baileys!
    Könnte ja gar nicht besser sein!

    Merci & liebe Grüße, Eve

    AntwortenLöschen
  14. Klingt das lecker und sieht so wunderschön aus ...
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Uah... super Rezept... das sieht super aus und ich will die Torte auf JEDEN FALL auch machen ;) Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  16. Darf ich auch so ein leckeres Stückchen abhaben?! Ich glaube da könnte wohl keiner "nein" sagen... ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  17. Mmmm, die Torte sieht ja fantastisch aus und tönt sehr lecker.
    Schöne Bilder hast du gemacht.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anja

    Was soll ich sagen?!

    Du solltest ein Cafe´ eröffnen! Wie wäre es mit "CAFE´SOFIE" :o).

    Deine Torten sind einfach zauberhaft!

    Einen wunderschönen Frühlingsabend wünscht...

    Dina

    AntwortenLöschen
  19. Wie immer ein absoluter Augenschmaus ... super!
    LG Annette
    www.annettes-atelier.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anja!
    Was für ein leckeres Rezept, ich backe es gerade und habe schon ein paar Löffel der Creme inhaliert ;-)
    Wow, ich kann es kaum bis Morgen abwarten, wenn unser Besuch anreist!!!
    Da ich nicht den Schoko Bailyes im Hause habe, ist bei mir der Orginale reingekommen.
    Ich werde mir aber die Schokovariante mit Sicherheit noch zulegen.
    Wunderschöne Bilder und ein super Rezept.
    Vielen Dank,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Oh Gott, oh Gott, oh Gott! <3


    http://www.realitaetsbewusst.de

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Anja,

    eigentlich wollte ich ja für unsere anstehende Kommunion die Torte auf Deiner Einladung machen (super tolle Einladungen übrigens). Jetzt sehe ich aber diese hier und bin am Schwanken ... was meinst Du wie lange im Voraus kann man diese hier wohl machen ? Liebste Grüße Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kannst du gut vorbereiten, 2 Tage ca. und dann einen Tag vorher noch die Buttercreme auftragen....Viel Spass (auch bei der Kommunion) und gutes Wetter, vlg Anja

      Löschen
  23. perfekt, vielen lieben Dank ! Euch auch prima Wetter und genießt den Tag :-) liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen