3. Dezember 2013

Sweet Potato Marshmallow Pie...amerikanischer gehts kaum...;-)


Heute habe ich eine Pie für Euch, die Amerikanischer wohl kaum zu toppen ist..:-)
 Ich habe aber entgegen der amerikanischen Rezepte mit dem Zucker gespart...


Die Pie war göttlich, vor Allem war ich total begeistert von den sweet potato.
Wer Kürbis mag, mag auch sweet potato...nur sind die Kartoffeln wesentlich süßer.

Die Kombination sweet Potato und marshmallows lieben die 
Amerikaner vor Allem zu Thanksgiving.


Und hier kommt das Rezept:

sweet potato marshmallow pie
(für eine kleine pie Form (ca.20cm)

Boden:
160g Butterkekse (im Original Graham Crackers)
2EL Zucker
110g Butter

Füllung:
ca. 3 grosse Süsskartoffeln
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400g)
2 Eier
1 EL Zitronensaft (frisch)
0,5TL Muskatnuss
0,5TL Salz

Marshmallow-Topping
1 Glas Marshmallow Fluff
(Ich habe den Fluff selber hergestellt, Rezept weiter unten)
ca. 10 Marshmallows
1 EL Mandeln

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kekse in einen
Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln.
Zusammen mit der geschmolzenen Butter und dem Zucker vermegen,
bis die Masse glänzt und klebt. Die Mischung in eine Pie Form
füllen und andrücken (auch den Rand hochdrücken).
Den Boden für ca. 10 Minuten im Ofen backen.

Die Süßkartoffeln einpieksen und ca. 60 min. im Ofen bei
180 Grad backen bis sie weich sind, abkühlen lassen.
Die Kartoffeln aushöhlen und pürieren.
Komplett abkühlen.
Dann mit den übrigen Zutaten für die Füllung vermengen.
Die Füllung auf den Pie Boden streichen und ca. 40-50 Minuten
im Ofen backen. Die Pie ist fertig wenn sich der 
äussere Rand etwas nach oben wölbt.

Abkühlen lassen. Am besten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Marshmallow Fluff auf die Pie streichen. Die Marshmallows
halbieren oder gar Dritteln und kurz in den Fluff eintunken und
umgekehrt als Kreis auf der Pie anordnen.
Mit Mandeln bestreuen.

Ca. 7-8 Minuten im Ofen backen bis die Spitzen leicht braun werden.



Marshmallow Fluff:

3 Eiweiss
0,5TL Salz
230ml Wasser (1 cup)
120g Zucker (1 cup)
1 Päcken Vanillzucker

Die Eiweiß mit dem Salz steifschlagen.
Zucker mit dem Wasser ca. 8 Minuten aufkochen,
bis es Sirup ergibt (leicht zähflüssig).

Den heissen Sirup und den Vanillzucker langsam in die Eiweissmasse einfliessen lassen.
Erst auf niedrigster Stufe dann auf höchster Stufe schlagen bis es glänzt.

Den Fluff kalt stellen, kann auch als Dessert so gegessen werden.


Den Tisch habe ich wieder weihnachtlich eingedeckt.
Diesmal alles in gelb/gold...


Die Teller habe ich mit goldenen Sternen verziert,
ebenso die Weihnachtskugeln und Gläser.
Ihr nehmt wieder selbstklebende Folie, wie Dani schon schrieb.
Die bekommt ihr zum Beispiel bei Amazon.


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Cardigan:
(in gelb, grün und rot jetzt auch bei uns:-))...

weisse Kugeln, Sterne aus Holz:
Depot

Kommentare:

  1. Mhhh.... hallo Anja! Da hast du aber ein wunderbares Rezept mit uns geteilt. Ich möchte am liebsten sofort ein Stückchen davon kosten! Wie schade, dass ich "nur" die herrlichen Fotos gerade habe zum Anschauen. Aber vielen Dank für das Rezept - das kommt ganz oben auf meine To-Bake-List.

    Allerliebste Grüße sende ich dir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ohh also ich melde mich auch gleich einmal für ein Stück!! Ich liebe Pies und dann auch noch mit Marshmallow - das klingt ja traumhaft und die Bilder tun ihr Übriges!!! I WANT ONE -- NOWWW! ;)

    Liebe Grüße
    Sarah aus dem Knusperstübchen

    AntwortenLöschen
  3. mmmh, das sieht ja köstlich aus... und mir spannt schon nur beim Hinsehen der Hosenbund ;-)

    Ich wollte nochmal tausend Dank sagen für Deine wundervollen NY Bilder.... ich sauge sie auf und habe viel Freude daran... Du weisst ja.... unerreichbar ferne Welten ;-)
    Aber ich war mit meinem Mann über´s Wochenende in München.... das ist ja auch schon toll, sogar sehr, ich liebe diese Stadt immer mehr, mittlerweile mehr als Hamburg.....

    Und wenn man durch die Maximilianstrasse schlendert, und bei Gucci, Prada und Co. hineinschaut .... dann hat das fast etwas von NY (und ein bisschen geshoppt habe ich auch ;-) ist ja zum Glück bald Weihnachten ;-)

    Alles Liebe und eine schöne Adventszeit!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja wirklich sehr ungewöhnlich an! Aber ich werde das auf jeden Fall mal testen! Süßkartoffeln habe ich zwar schon einmal gegessen, doch als Kuch bisher noch nicht! :)
    Deine Dekoration ist wieder ganz bezaubernd!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhh...sieht lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Marshmallows in einem Kuchen, na dass find ich doch mal was tolles.
    Das Rezept tönt richtig gut. Das werd ich dann mal ausprobieren.
    Und übrigens die Fotos sind richtig toll geworden.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja,

    göttlich! Ich liebe Süßkartoffeln! Das muss ich unbedingt ausprobieren, es sieht absolut wundervoll aus!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. was gibt es besseres als süßkartoffeln?! sieht sehr lecker aus & hört sich sehr lecker an, muss ich unbedingt bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  9. Ich war gestern beim depot, aber so schöne, weiße Kugeln habe ich leider nicht gesehen. Den Süßkartoffelpie hatte ich mal vor einiger Zeit gebacken!! Und das schmeckt wirklich gut! Mit dem Topping stelle ich mir das auch richtig klasse vor!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine habe ich ebenfalls gestern gekauft! Es gibt die Kugeln in verschiedenen Grössen dort...lg

      Löschen
  10. Hallo liebe Anja, lange war ich nicht mehr auf Deinem Blog - heute Abend bin ich über eine Surfrunde wieder mal bei Dir gelandet und habe Dich gleich in meine Liste aufgenommen, um Dich nicht wieder zu verlieren. Ich mag Deinen Blog, Deinen Wohnstil und den Style Deiner Photos total gerne!! Wir haben uns, glaube ich, auch mal persönlich getroffen - auf Andrellas Herbstmarkt? - aber das ist schon wieder ein paar Jährchen her... ich sende Dir liebe Grüße und wünsche Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest!! Lony x

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja

    Ein ganz außergewöhnliches Rezept...mal schauen, was meine "3 Männer" davon halten :o)

    Deine Deko ist wieder mal ganz zauberhaft, v.a. die Kugeln sind schön schlicht und elegant! Gefällt mir total gut!

    Dir und Deinen Lieben einen bezaubernden Nikolausabend und herzlichen Grüße von...

    Dina

    PS: Vielen Dank nochmal für den letzten New York-Post! Einfach zu schön............

    AntwortenLöschen