21. Dezember 2013

Lebkuchen Schokoladen Traum und Weihnachtsstimmung


Bei uns wird es heute schon sehr feierlich.
Mein Mann feiert wieder Geburtstag!
Wie auch im letzten Jahr (click HIER) haben
wir zu diesem Anlass schon gestern den Baum aufgebaut
und heute Morgen mit den Kindern zusammen geschmückt.


Wir haben ja schon festgestellt, jeder darf da seine eigene Tradition haben ;-)...
Ich kenne es selber auch so, dass der Baum erst an Heiligabend aufgestellt wird
aber aufgrund des Geburtstages fanden wir es alle schön unsere Tradition
ein wenig zu ändern. Später haben wir noch Gäste 
und das sieht dann immer so schön festlich aus....


Für meinen Mann und natürlich auch für die Gäste...:-) 
habe ich gestern eine Lebkuchen-Schokoladen-Torte gebacken.


Und hier das Rezept...

Lebkuchen Schokoladen-Torte mit Datteln, Walnüssen und Karamell

Zutaten
(für eine 20cm Springform)

100g Zartbitter Kuvertüre
150g Butter
100g getrocknete Datteln
50g Walnüsse
4 Eier
1 Eilgelb
70g brauner Zucker
70g weisser Zucker
80g Mehl
10g Kakopulver
200g weisse Kuvertüre
3 Blatt Gelantine
1 TL Lebkuchengewürz
350g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Zimtsterne und Karamellcreme 
(zum Verzieren)



Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Springform mit
Backpapier auslegen und die Ränder mit Öl einfetten.

Zartbitter Schokolade und Butter hacken und im Wasser-
bad schmelzen. Datteln entsteinen und in kleine Stücke schneiden.
Walnüsse mit einem Mörser grob zerkleinern.

Weissen und braunen Zucker zusammenmischen.
3 Eier trennen. Das Eigelb mit 70g der Zuckermasse schaumig rühren.
Geschmolzene Zartbitter-Schokolade und Datteln unterheben.
Mehl und Kakao sieben und ebenfalls zu der Masse geben.
Alles mit dem Schneebesen gut verrühren.

Eiweiss mit dem übrigen Zucker zu Eischnee schlagen.
Unter die Schokoladenmasse heben.



Teig in die Springform füllen und mit den Nüssen bestreuen.
Im Ofen ca. 45 Minuten backen. Zwischendurch den
Gar-Test mit einem Messer machen. Wenn kein Teig mehr
am Messer hängen bleibt, muss der Kuchen aus dem Ofen.
Den Kuchen gut abkühlen lassen.

Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Weisse
Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
Das übrige Ei und 1 Eigelb im Topf bei kleinster Stufe
kurz schaumig aufschlagen. Der Topf darf nicht zu heiss werden.
(Kann auch über Wasserbad gemacht werden.)

Gelantine gut ausdrücken und in der warmen Eiermasse auflösen.
Top vom Herd nehmen und das Lebkuchengewürz und die
weisse Schokolade einrühren. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen
und unter die Eiermasse heben. Gut verrühren und auf den
Tortenboden streichen. Torte nun über Nacht (ca. 6 Stunden)
im Kühlschrank schön durchkühlen lassen.

Karamellcreme kurz erwärmen, damit sie flüssig wird.
Torte aus der Form lösen und mit Karamellcreme und
Zimtsternen verzieren....


Ich bereite jetzt alles für das Abendessen vor.
Wir haben diesmal nur eine kleine runde Gäste eingeladen,
denn mein Mann und ich haben nächstes Jahr beide
einen runden Geburtstag...da lassen wir es dann so richtig krachen:-)...


Ich wünsche Euch ein schönes viertes
Adventwochenende,

liebe Grüße,
Anja

P.S.
goldenes Glitzer-Kissen: H&M Home
Tortenplatte: blueboxtree
Teller und Strohhalme mit Sternen: my little day