29. November 2013

Weihnachtskreationen mit Frollein Klein


Zunächst eine kleine Vorgeschichte...
Wer kennt sie nicht, die bezaubernde Dani alias Frollein Klein
vom klitzekleinen Blog? Sie zaubert und backt und alles ist einfach unbeschreiblich perfekt!
Ihre Bücher sind ein absolutes Muss für jeden der gerne backt und was fürs Auge liebt:-)!


Vor garnicht allzulanger Zeit haben wir durch unser dorfeigenes *BERLI*
Kino festgestellt, dass wir quasi Nachbarn sind. Somit traf man sich zum Tee
und zum Kuchen und heute ganz speziell zum Weihnachtsbasteln und Backen.


Wir haben heute Morgen bereits angefangen lauter schöne Dinge herzustellen,
die auf keinem Weihnachtstisch fehlen dürfen...Farblich haben wir uns auf 
schwarz/weiss/dunkelgrün und gold festgelegt. 

1. Weihnachtskugeln mit Tannenbaum

Die Anleitung hierfür findet ihr
in Kürze auf Danis Blog...


2. Sterne und Serviettenringe aus Holzperlen.

Dafür braucht ihr eine ganze Menge Holzperlen in verschiedenen Größen.
Die Perlen werden einfach auf einen Basteldraht aufgefädelt und
je nach gewünschter Form zurechtgebogen.

Perlen haben wir im Bastelladen gefunden.


3. selbstgestempelte christmas Servietten 

Die Anleitung hierzu findet ihr HIER.


4. Tannenzweige mit Schleierkraut

Den Tisch haben wir mit Tannenzweigen geschmückt, auf die
wir jeweils einen kleinen Zweig Schleierkraut gelegt haben.
Das verleiht dem ganzen ein winterliches Kleid:-)


5. Keksausstecher Dekoration

An der Lampe haben wir verschiedene Keksaustecher in
verschiedenen Höhen aufgehängt.


6. Platzsets

Die Platzsetz haben wir mit Blattgold angesprüht.

und 

7. Teller

wurden von uns mit selbstklebenden Sternen 
weihnachtlich verschönert.


Natürlich durfte auch selbstgebackens nicht fehlen.
Und hier kommt das Rezept

peanutbutter-banana-cake

Zutaten
(für eine kleine Torte ca. 18cm Durchmesser)

60g Butter
ca. 200g Karamellkekse
3 Blatt Gelantine
2 Bananen
1 EL Zitronensaft
300g Doppelrahmfrischkäse
150g Erdnussbutter *crunchy*
80g Zucker
2 Päckchen Vanillin-Zucker
250g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
50g Zartbitter Schokolade
15g Kokosfett
50g Sahne

Zubereitung

Die Butter schmelzen und zusammen mit den im Gefrierbeutel zerstossenen
Keksen (150g) in einer Schüssel gut vermischen.

Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmässig
in die Form drücken. Alles eine Stunde kalt stellen.

Gelatine einweichen. Bananen schälen und in Stücke schneiden. Zusammen
mit dem Zitronensaft pürieren. Frischkäse, Bananenpüree, Erdnussbutter, Zucker
und Vanillzucker unterrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. 1 El der Creme 
mit der Gelatine verrühren, dann den Rest untermischen. Creme auf dem Keksboden
verstreichen und mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Sahne mit Sahnefestiger und 1 Päckchen Vanillzucker steif schlagen.
Sahne auf die Torte streichen und bis zum Servieren kühl stellen.

Schokolade und Kokosfett grob hacken, und mit 50g Sahne schmelzen.
20-25 Minuten auskühlen lassen, bis die Schokomasse nicht mehr ganz flüssig ist.
Zwischendurch immer wieder mal umrühren.

50g Kekse zerbröseln und auf der Torte verteilen. Mit Schokolade übergiessen...

Dekoriert ist die Torte genau wie meine Spekulatiustorte von HIER.


Das Rezept für die leckeren cupcakes mit weisser Schokolade
und Baiser, findet ihr in Kürze auf Danis Blog.


Es war ein rundum gelungener, lustiger und sehr kreativer Nachmittag.
Und auch den Männern hats sehr gut gefallen und geschmeckt:-)...


Herr K. war natürlich auch mit seiner Kamera dabei...und auch
wenn man wohl nie zufrieden ist, er hat es doch tatsächlich geschafft
mir ein paar handfeste Tipps zum Fotografieren im Stockdunklen
mit auf den Weg zu geben. Und heute war es dunkel! Stockdunkel!
Ein riesengrosses Dankeschön nochmal dafür!


Ich wünsche Euch einen schönen Freitagabend und
ein traumhaftes Wochenende.

Liebe Grüße,
Anja

P.S.
alle Tortenständer, Wabenbälle, Wabentanne, cake-topper, cupcake-wrapper,
Strohhalme, Keksausstecher, Milchflaschen, marshmallow-Halter: