21. November 2013

red velvet cake with crushed candy cones and November fashion


Bevor ich in die nächste Runde mit meinen New York Bildern gehe,
habe ich heute noch was anderes für Euch.


Nachdem ich in Amerika, zusammen mit meiner Freundin, einen Haufen
Rezept-Schmöcker, so richtig schön amerikanisch:-)..., durchforstet habe,
konnte ich es nicht erwarten endlich anzufangen.


Gestern war eine Freundin zum Kaffee da und ich habe den Tisch schon
etwas weihnachtlich eingedeckt. Die Schneeflocken Ausstecher habe ich 
als Serviettenringe umgewandelt...diese Idee ist noch 
für einen anderen Event eingeplant...in Kürze mehr dazu ;-)....


Und die beiden weissen Tannenbäumchen habe ich, genau 
wie die Starbucks Tassen, aus New York City mitgebracht. Auf dem Tisch liegen,
wie bereits im letzten Jahr, aus schwarzem Tonpapier ausgestanzte Sterne.


Das Rezept reiche ich bei Interesse nach.
Ich habe alles in Tassen Einheiten abgemessen....da
muss ich erst noch für Euch umrechnen :-)!

Red velvet cake with crushed candy cones:

Zutaten für den Rührteig
(Gugelhupf)

125g Butter (Raumtemperartur)
300g Zucker
3 grosse Eier (Raumtemperatur)
2 EL rote Lebensmittelfarbe
2 EL Kakaopulver
190 g Mehl
125 ml Buttermilch (Raumtemperatur)
1TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 TL Weissweinessig

Zutaten für das Topping:

ca. 200g Puderzucker
1 Eiweiss
ggf. 1-2 EL warmes Wasser
5 kleine candy cones

Zubereitung:

Tortenform einölen...und mit Mehl bestäuben
(Ich hab mir in den USA Backspray gekauft...das ist der Wahnsinn!)

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Butter und Zuckern einer Schüssel schaumig schlagen.
Ein Ei nach dem anderen unterrühren.

In einer anderen Schüssel die Lebensmittelfarbe mit dem Kakaopulver
vermischen und in die Butter-Eier Mischung rühren.

Abwechselnd Mehl und Buttermilch hinzufügen.
Vanilleextrakt und Salz ebenfalls unterrühren.

Backpulver mit Essig mischend vorsichtig unter den Teig heben.

Teig in die eingefettete und mit Mehl bestäubte Guglhupfform
füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten Backen.

Abkühle lassen und aus der Form lösen.

Den Puderzucker mit dem Eiweiss vermischen und wenn die
Masse zu fest ist ggf. warmes Wasser dazugeben.

Alles über den abgekühlten Kuchen giessen und direkt
mit den zerschlagenen candy cones dekorieren.


Ich muss sagen, es hat göttlich geschmeckt...:-)...
Es wird in Kürze weitere neue Rezepte geben, 
ihr könnt Euch freuen...:-)!


Dazu haben wir Blackcurrant Peach von LØV getrunken.
Den kann ich sehr empfehlen, schmeckt köstlich. Wie
der Blueberry Coconut Tee schmeckt weiss ich noch nicht...
ich werde bei Gelegenheit berichten...:-)

Ihr wisst, mit Code: butiksofie20 gibt es bei 
einer Bestellung 20% Rabatt....:-)

Und dann gibts hier heute zur Abwechslung nochmal ein paar fashion News...
Das ist ja in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen:-).


Einige haben es ja bereits auf meinem Instagram Profil gesehen...
Ich bin verliebt in rot, rosa burgundy...die Kombination
gefällt mir ausgesprochen gut und ist auch in NY zur Zeit angesagt...
Oft noch mit einem knalligen Orange kombiniert...


Dazu cognacfarbene Accessoires...:-)...
Das Rot bringt so eine schöne Frische und ist trotzdem auch
im Winter eine tolle Farbe!


Ihr wisst ja wie das war, als ich das letzte Mal aus den Staaten
zurückkam....Ich hab da schon so einige Ideen im Kopf,
 was man alles renovieren könnte *ggg*


Mein Täschchen Nr.3 von J.Crew hatte ich mir vor der Reise schon
ausgesucht und ich hatte Glück, dass ich noch eine in burgundy 
im Laden ergattert habe! Ich bin wiedermal restlos begeistert sowohl 
von der Farbe, der Form sowie von der Hammer Lederqualität. 
Die wissen einfach wie man die weltschönsten Taschen herstellt:-)!

So, bis dahin,
viele liebe Grüße,
Anja

P.S.
Wabenbälle:
  Villa Smilla

LØV Tee:
  LØV Organic
(20% mit Code: butiksofie20)

Tortenplatte, Ausstecher:
blueboxtree

Jacke, AG Jeans, Schal: 

Tasche und Gürtel:
J.Crew

Hemdbluse mit Punkten:
GAP