24. November 2012

4th birthday - chocolate mousse cake

  
 Meine Kleinste ist heute 4 Jahre alt geworden!
Aufgrund von Krankheit, kleineren Unfällen etc.
mussten wir die Party mit den Freundinnen leider verschieben.


 Aber Oma und Opa sind gekommen und ich habe einen Schokomousse-Kuchen
gebacken! Naja Backen muss man eigentlich nicht! Sondern eher Kühlen!
Für die Kinder gab es natürlich auch noch Muffins...


 Zutaten:
(für eine kleine Springform (21cm))

 400g Himbeeren (evtl. auch tiefgefroren)
5 Tafeln Zartbitterschokolade
400g Sahne
80g Löffelbiskuit
700g Mascarpone
20g Butter
80g Zucker
150g Mager-Joghurt
25g Kokosfett


200g Schokolade mit 300g Sahne in einem Wasserbad
erhitzen, Schokolade schmelzen. In ein Gefäß füllen und über Nacht
im Kühlschrank aufbewahren! (ca. 7 Stunden)



Löffelbuiskuits in eine Tüte geben und klein hacken oder mit der Teigrolle 
zerbröseln! 150g Schokolade hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
Die Löffelbiskuit-Brösel damit vermischen. Boden der Springform mit Butter
einreiben und dann die Löffelbuiskuit-Masse als Boden ausdrücken.
Im Kühlschrank ca. 1 Stunde kühl stellen.


Mascarpone, Zucker, und Joghurt verrühren. Teil der Creme auf den fertig gekühlten
Boden aufstreichen. Einen Teil der Himbeeren darauf! Dann die fertig gekühlte 
Schoko-Sahne Mischung (vorher nochmal aufschlagen!) vom Vortag 
sowie den Rest der Mascarpone-Creme auftragen. Himbeeren (bis auf 1 EL) 
obendrauf und alles glatt streichen! Ca. 3 Stunden im Gefrierschrank einfrieren lassen.


Den Rest der Schokolade mit dem Rest der Sahne und dem Kokosfett im Wasserbad
schmelzen und 1 Stunde abkühlen lassen. Torte aus der Springform lösen und den Schoko-Guss
gleichmässig darauf verteilen. Alles nochmal 2 Stunden kühlen.


So, viel Text, dauert auch lange ABER nur weil ihr zwischendurch immer KÜHLEN müsst!
Ansonsten ist es wirklich ganz einfach und die einzelnen Schritte sind superschnell gemacht!


Ausserdem haben wir noch weiter dekoriert!
Denn gestern kam ein Paket von DIESEM Shop!
Darin waren ganz tolle plissierte Ornamente von House Doctor zum Hängen!


Die Platzkarten haben wir aus schwarzem Tonpapier selber gebastelt!
Dazu haben wir einfach ein paar Sterne ausgestanzt und diese
dann mit weissem Transparent-Papier hinterklebt!
Dann einfach den Namen aufstempeln und ein Windlicht hinterstellen!


Noch einen schönen Abend wünsche ich Euch!
Bei uns stehen in nächster Zeit sehr viele weitere Festivitäten an!
Das war heute nur der Anfang....


Liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Windlichter/grosser Teller: tinekhome von HIER
Ornamente: Hose Doctor von HIER
Geschirr: Villeroy & Boch
Nagellack: Chanel Provocation
Samtrock mit Kellerfalte: Boden

Und für alle ebenfalls Lack-Infizierten: Chanel Provocation habe ich zusammen
mit Malice (click here) aus den USA geschickt bekommen! 
Leider nicht bei uns erhältlich:-(! Aber die Farbe ist Hammer, oder?:-)...