18. Oktober 2012

belgische Pastetchen



Ich liebe Blätterteig-Pasteten und in Brüssel hab ich mich vor 
Allem in Blätterteiggebäck mit leckerer Puddingfüllung verliebt! 

Das erinnert mich gleich wieder an die mini pies (click), die ich vor 1,5 Jahren
mit meiner Freundin zusammen in Amerika gebacken habe!


Heute Mittag hatte ich ein wenig Zeit sowas nachzubacken.
Geht ganz schnell und schmeckt köstlich!


Zutaten:

500g Tiefkühlblätterteig

1 Vanilleschote
3Eigelb
30g Speisestärke
60g Puderzucker
1 Teelöffel Zimtpulver
500ml Milch

1 Schale Johannisbeeren


Zunächst den Blätterteig kurz auftauen lassen und mit einem Glas
kreisrunde Formen ausstechen. Die Formen dann in einer Pastetenform (vorher einfetten)
auslegen und bei 180Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
(Ich habe auch noch kleine Deckelchen ausgestochen, die ich nachher einfach obendrauf gelegt habe)


Für den Vanille-Zimtpudding die Vanilleschote auskratzen und zur Milch geben.
Gemeinsam aufkochen. In der Zwischenzeit das Eigelb mit Puderzucker und
 Zimt ca.4 Minuten aufschlagen. Dann die Speisestärke unterrühren. 
Die Masse dann unter die Milch geben und nochmals aufkochen. 

Wer es etwas lockerer mag, der kann das Eiweiss noch zu 
Schnee schlagen und unter die Masse geben!

Die Masse in eine Spritztüte füllen und in die abgekühlten Pie-Förmchen füllen.
Mit Johannisbeeren und dem Deckelchen garnieren!


Guten Appetit!

Liebe Grüße,
Anja

P.S.
Schürze und Geschirr (aus Holland:-))
gestreifte Tasse von tinekhome HIER.
Pastetenform aus Porzellan gibt es HIER.
Nagellack: Chanel Lotus Rouge 
(den hatte ich im Sommer 2011 vorgestellt, mehr Bilder HIER)