22. Juni 2009

1+1 macht 2...

Unsere Große kommt im Sommer in die Schule...
Als Erstgeborne hat sie natürlich ein Anrecht auf ein richtiges Prinzessinenzimmer in rosa :-)...und obwohl Elisa eigentlich nicht so das typische Mädchen ist und lieber mit den Jungs unterwegs ist, liebt sie ihr rosa Zimmer über alles. Wer weiß wie lange noch...deswegen habe ich heute mal ein paar Bildchen rausgekramt...

GLG Anja

P.S....und schaut mal bei Jenny vorbei da gibts eine Verlosung mit hammerstarken Preisen:-)
(Link oben rechts in meinem Blog)

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    da hast Du Dir aber ein super schönes Kleid ausgesucht. Ich kann zwar nähen, aber an so etwas traue ich mich noch nicht ran....

    Das Prinzessinnen-Zimmer deiner Tochter ist ja ein absoluter Traum! Da kann man sich nur wohl fühlen.

    Ich bin damals auch schon mit fünf zur Schule gekommen und wurde dann im Oktober sechs. Ich hoffe das ich bei Lilli nicht vor die Entscheidung gestellt werde (sie ist im Dezember geboren). Bei mir war es so, dass meine Eltern im nachhinein gesagt haben, sie hätten besser noch ein Jahr warten sollen...Ich war nie schlecht in der Schule, aber ich musste mich immer sehr anstrenden. Ich selber fand es am Anfang immer cool das ich die Kleinste war, aber später habe ich es gehasst, weil alle anderen immer schon Sachen durften, die ich noch nicht dufte. Sie waren schließlich alle schon 1-2 Jahre älter als ich.
    Ich denke aber bei Lilli würde ich auch eher zur früheren Einschulung tendieren, weil ich denke, die Kinder werden heute im Kindergarten schon so gefördert, dass sie einfach schon viel weiter sind als wir früher.

    Liebe Grüße

    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    nein das darf nicht wahr sein.........so ein schnuckliges, süßes, traumhaftes.........ich kann gar nicht mehr aufhören.Für mich absolut reizend,da würde ich mich nicht gleich wohl sondern pudelwohl fühlen.Genieße diese Rosa-Zeiten ich spreche aus Erfahrung von meiner Tochter( wird im September 15 Jahre).Da sind andere Farben angesagt,grins.
    Lieben Gruß
    Elke.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,
    das Zimmer Eurer Süßen ist ein Traum! ich will auch ein Schränckchen mit Herz in der tür....
    Ja die liebe Schule ich glaube da machen wir uns immer viel mehr einen Kopf als die Kinder , ich bin überzeugt das Eure das super schafft!!! Und solche Entscheidungen kann man halt auch nicht nur mit dem kopf entscheiden.
    Und so ein tolles Kleid kann ich leider nicht zaubern aber ich denke da gibts so einige die sich melden!
    Lieben Gruß, andrella

    AntwortenLöschen
  4. Das Zimmer sieht einfach super aus! Wenn ich mal ein kleines Mädchen habe, soll sie auch so ein Zimmer bekommen!
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    habe gerade wenig Zeit, sorry, das war das Kleid meiner Tochter zur Einschulung. ich hatte es bei ebay bestellt, ich such dir nachher die anschrift raus --- herzlichst Gabi
    Welche Größe brauchst Du?

    AntwortenLöschen
  6. Ach je, liebe Anja unseres ist 128 und es passt auch noch. Lisa wurde im oktober 7. Ich habe sie damals wegen ihrer Körpergröße (sie war echt klein und zierlich) als kann-Kind nicht in die Schule gelassen, und es bis heute nicht bereut. Bei uns war der Kiga aber spitzenmäßig. Schade, dass ich nicht helfen kann, aber ich seh mich noch um !!! herzlichst Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja, das Zimmer von deine Tochter ist Zuckersüß, so eins hatte ich auch gerne für meine Tochter wenn ich eine hätte. Man kann aber nicht alles haben was man sich wünscht, dafür hab ich zwei wunderbare Jungs. Einer davon, mein ältester kam auch zu Schule ein Jahr früher. Wir haben unser Entscheidung nie bereut. Heute ist er auf Gymnasium und alles ist in beste ordnung. Es gibt heute noch Momente wo er Hilfe braucht, dann sind wir immer für ihm da. Und das kannst du immer haben, auch wenn du noch ein Jahr gewartet hättest. Jedes Kind mach eine Entwicklung durch und es ist schwierig genau zu sagen was richtig ist oder was richtig sein könnte. Gehe mit deine Tochter Hand in Hand und mit deine Unterschtützung wird ihr das gemeinsam schaffen. Für Kinder ist es ein sehr Großes Schritt! Ich habe das so gemacht; ich bin einfach Mama und höre auf mein Herz...:-)

    GLG Angie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anja
    Ich denke, dass habt Ihr richtig gemacht. Und ich weiss aus Erfahrung, wie wichtig es ist, wenn die Kinder, die gemeinsam in die Schule gehen, sich schon kennen.
    Das Kinderzimmer erinnert mich übrigens an das meiner Tochter, rosa, verspielt und wunderschön. Was sind das für glückliche Kinder, die so behütet und umsorgt aufwachsen können. Ich finde es toll, wie Du Dir so Deine Gedanken machst. Ich bin genauso.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Hi Anja,
    das Zimmer ist absolut süüüüß!! Wenn ich ein Mädchen hätte säh es glaub ich genauso aus. Ich hab aber zwei Jungs und bin immernochnicht zufrieden mit den Zimmern. Vielleicht fällt mir noch was ein :-)
    LG Sabine
    PS: schau doch mal bei mir vorbei :-) Freu mich

    AntwortenLöschen
  10. Das Zimmer würde meiner Tochter auch gefallen,leider ist ihr Zimmer das kleinste bei uns im Haus und dann noch mit Dachschräge,da kann man nicht so viel umstellen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja!
    Also, jetzt bin ich an der Reihe, rot zu werden. Vielen, vielen lieben Dank für Dein Kompliment!
    Ich kann Deine Gedanken verstehen. Ich habe das Problem zwar nicht bei Leni, sie wird dieses Jahr eingeschult und ist dann schon 6 1/2 Jahre, aber meine Kleine wird es treffen. Zwar erst in 2 Jahren, aber ich überlege auch schon jetzt hin und her, vorallem weil bei uns von den Kleinen in der Grundschule schon extrem viel erwartet wird. Ich weiß nicht, ob das Schulsystem nur hier in Bayern so streng ist oder ob das bundesweit der Fall ist, aber mir ist jetzt schon ganz mulmig! (Mia ist im November geboren!).
    Das Zimmer Deiner Großen ist ja ein wahrer Traum! Leni wollte auch unbedingt ein rosa Zimmer, darum haben wir letzten Sommer alles in weiß / zartrosé eingerichtet!
    So, und nun zum Kleidchen. Also ich sitze hier ja sozusagen an der Quelle. An jeder Ecke haben wir Trachtenboutiquen. Ich weiß nicht ob ich Dir da irgendwie behilflich sein kann, wenn ja sag Bescheid! Ein Dirndl selber nähen, kann ich leider nicht, aber wenn Du ein etwas schlichteres Kleidchen möchtest wäre das schon machbar!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein wunderschönes Zimmer, da werden wirklich alle Prinzessinnen-Träume wahr (allein schon der Leuchter ist absolut himmlisch)! Ich drück die Daumen, dass ihr auch das allerschönste Kleidchen findet!!

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja,
    falls deiner Tochter das Zimmer in rosa nicht mehr gefällt, ich nehme es sofort für mein Finchen.
    Elisa ist ein wunderschöner Name!
    Das Kleid ist auch super und passt zu Elisa.
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anja,
    so ein schönes Zimmer und so schön aufgeräumt :-)Das tolle Puppengeschirr würde bei meinem Sohn mit Besuch glaube ich nicht lange überlegen. Jungs halt. Ich bin da manchmal am Verzweifeln...
    Mein Sohn ist letztes Jahr eingeschult worden, er ist zum Glück Muß-Kind. Ich stimme Dir zu, bei uns im Kindergarten war auch nicht viel mit Förderung. Es gibt aber auch Kinder, die das nicht stört und gerne hingehen. Mein Sohn hat Kindergarten gehasst. Wann ist denn Deine Tochter geboren? Je näher an August dran, umso eher würde ich sie auch schicken. Wir haben Fälle in der Klasse, wo es besser gewesen wäre, die Kinder doch nicht eingeschult zu haben und Fälle, wo es super klappt. Das kann nur die Mutter entscheiden, wie sich das Kind durchsetzen kann (es geht bei uns zumindest schon rauh zu!) und wie weit es schon ist. Ich denke, ihr habt sicher die richtige Entscheidung getroffen, denn meist sind die Bauchentscheidungen die richtigen (wir hatten das Problem, zwei Schulen zur Auswahl zu haben und letztendlich hat auch der Bauch entschieden, und es war die richtige Entscheidung!!)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinn, was für ein tolles Zimmer, da würde ich auch direkt einziehen wollen... ich liebe rosa!! :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Das Zimmer ist der absolute Traum
    Also, wenn Deine Tochter mal auszieht.....

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Anja,

    in so einem Zimmer würde ich am liebsten heute noch wohnen:-))
    Wirklich ein Traum ganz in rosa.

    GLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Oh das Zimmer ist ja ein Traum und so schön aufgeräumt. Das mögliche Kleid für die Einschulung sieht toll aus und es wird sich bestimmt jemand finden, der das für Dich näht bei all´ den tollen Schneiderinnen hier. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anja,
    das Zimmer gefällt mir wahnsinnig gut und meine Tochter hat bei diesen Bildern sogar überlegt ob ihr gelbes Reich nun auch rosa werden soll !!! Das will was heißen...
    LG Tini

    AntwortenLöschen
  20. ...das Zimmer deiner Tochter ist wirklich wie aus dem Bilderbuch, nur wahrscheinlich in "echt" nicht immer so schön aufgeräumt...lach..Die Entscheidung, ob du dein Kind einschulst oder nicht, kann dir niemand abnehmen....wir haben uns damals gegen die Schule entschieden, obwohl mein Sohn ein "Muss-Kind" war. Ich habe diese Entscheidung keinen Tag bereut! Ich denke, du kennst dein Kind gut genug und hast bestimmt die richtige Entscheidung gefällt....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Anja,

    ein super schönes Traumzimmer hat deine Maus. Uns sooo schön ordentlich ;o)
    Ja, die liebe Schule. Meine Kleine war ein Kannkind und wir haben sie auch mit gerade 6 eingeschult und nichts bereut. Die Große mit 6 3/4 in die Schule gekommen und im 3. Schuljahr haben wir sie in die 2. Klasse rückversetzen lassen. Sie kam einfach mit dem Druck und dem SChulsystem nicht klar. Das hat sich bis heute nicht gelegt. Wir haben aber unsere Entscheidung nie bereut. So unterschiedlich Kinder auch sind, ob es die richtige Entscheidung ist, weiß man immer erst später. Aber dann ist nichts verloren, sondern es gibt immer Wege und Lösungen dem Kind zu helfen. Also, alles richtig gemacht.

    Wünsche dir alles Liebe,

    Katja

    AntwortenLöschen
  22. hallo anja das zommer sieht sehr lieblich aus. gefällt mir sehr. mit der einschulung unserer rahel haben wir es auch so gemacht und als wir merkten ca nach einem halben jahr dass rhel sooooooooo verträumt war uns entschlossen sie zwei jahre in die erste klasse zu schicken. war die perfekte lösung da der kindergarten sie zu wenig gefördert hatte. lange zeit hat unser rahel das gar nicht realie¨siert dass es zweimal in die erste gieng. heute hat rahel einen coiffursalon und ist eine liebevolle selbstbewusste frau. hatte auch immer spass in der schule und wurde in ihrer traumwelt langsam erwachsen.geniesse die zeit geht ja soooooooooooooooo schnell vorbei. grüässli daniela

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    was mir mit dem Kleid noch durch den Kopf ging: Bonaparte hat doch superschöne Sachen, kennst Du sicher, oder? Ich weiß nicht, ob festlich genug, aber die Sachen sind wirklich goldig!
    Gruß
    Tinka

    AntwortenLöschen
  24. Wir standen voriges Jahr vor der Entscheidung, Deborah vorzeitig einschulen zu lassen. Sie ist Ende Juli geboren und war zum Schulanfang gerade sechs. Mein Mann wollte sie erst anmelden, aber ich war dagegen. Rein körperlich und entwicklungstechnisch wäre sie unbedingt ein Kandidat für die Schule gewesen, aber sie hat das Jahr Kindergarten unbedingt noch gebraucht. Wir sind alle sehr froh, dass wir uns gegen die Einschulung entschieden haben. man muss dazu sagen, dass wir hier einen spitzenmäßigen Kindergarten haben und die Erzieherin ist ein absoluter Glücksgriff. das letzte Kindergartenjahr war so harmonisch, mit ganz kleiner gruppe, Eintracht unter den Mädchen, es hat sich ein richtig kleiner Freundeskreis herausgebildet (das war in dem Jahr davor ganz anders) und zum Thema soziale Kompetenz hat Deborah auch nochmal einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Außerdem kommt sie jetzt in eine Klasse mit nur 16 Kindern, während die jetzige 2.Klasse aus fast 30 Kindern besteht, da es so ein schwacher jahrgang ist. Für zwei Klassen hat es nicht ausgereicht. also alles in allem eine menge Gründe uns gegen die vorzeitige Einschulung zu entscheiden. Soviel zu uns :o)
    Wenn ihr der meinung seid, dass es für eure Tochter andersherum besser ist, dann macht es unbedingt so! Ein gutes "Bauchgefühl" ist absolut wichtig und ihr werdet das schon richtig entscheiden! Ich wünsche euch und vor allem eurer Maus auf jeden Fall alles Gute für die aufregende Zeit, die jetzt bald kommt :o)

    Ach ja, das Zimmer ist ein absoluter Traum! Du hast das so liebevoll eingerichtet und dekoriert. Aber das ist man ja von dir auch nicht anders gewohnt ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Anja, das sind ja einfach nur traumhaft schöne Bilder...hast Du die Schultüte gemacht?
    Ich bin sprachlos...wie geht es,dass das Kinderzimmer so ordentlich ist. Räumst Du es auf oder ist Deine große Maus so ordentlich.
    Also, ich muss Celine immer hinterherräumen...:-((.
    Celine war damals auch ein Kann Kind und ich habe wirklich lange überlegt ob ich Sie in die Schule schicke.
    Das erste halbe Jahr hatten wir sehr zu kämpfen, aber mittlerweile ist Sie eine der besten in Mathematik. Sie kommt jetzt in die 3. Klasse und ist allerdings auch wieder eine Wackelkanidatin, da es in der Konzentration und im Lesen noch nicht so richtig klappt.
    Sollte ich merken, dass Sie untergeht und nur schlechte Noten mit nach Hause bringt, werde ich Sie eine Klasse zurückstufen.
    Es ist wirklich sehr fordernt bereits in den ersten zwei Jahren, hätte ich wirklich nicht gedacht.
    Aber, liebe Anja ihr werdet die richtige Entscheidung treffen. Es ist wichtig, wie Kristin bereits schrieb, dass ihr auf euer Bauchgefühl hört.
    Ich wünsche euer großen Maus vorab einen schönen Schulanfang.
    Aber wir sehen uns ja sicherlich davor nochmal.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  26. Hi Anja,
    was für Traum von Mädchenzimmer!!
    Die Überlegungen bezüglich der Schule kennen wohl die meisten von uns auch .....haben wir gerade auch zum zweiten MAl hinter uns, für die weiterführende Schule......kann es dir nach empfinden !1

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  27. Hi- also ich bin begeistern vom Zimmer deiner Tochter und das macht ihr schon richtig - mit der Einschulung und dem Bauchgefühl- glaube mir das passt schon ...schau doch mal auf der Internetseite - a gwand vom sepp - vielleicht findest du dort was- lg tina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Anja,

    das ist wirklich ein traumhaftes Mädchenzimmer. Einige Teile erkenne ich auch aus Ann-Kathrins Zimmer wieder :-)
    Meine Maus kommt jetzt in die 3. Klasse und da sind wir leider nicht mehr in der Rosa Welt, aber dank Bibelotte kombinieren wir jetzt rosa, weiss udn rot und das sieht auch sher hübsch aus, aber wie ann-Kathrin sagt, es ist kein "Babyzimmer" mehr :-)

    Ein Schulung ist bei uns leider auch diese Jahr ein Thema gewesen. Louis ist noch keine 6 Jahre wird aber genau am Stichtag 6 und muss somit in die Schule gehen.
    Ich hatte somit leider keine Entscheidung treffen können. Nach unserem ersten Schnuppertag denke ich aber das er sich wohlfühlen wird udn wer weiss, vielleicht klappt es mit der Konzentration ja doch. Ansonsten sehe ich es wie Jenny, wenn es nicht klappt, nehme ich ihn einfach nächstes Jahr wieder in die erste zurück. Aber jetzt bin ich voller Hoffnung und Glaube auch an meinen Kleinen Mann.Und meine Unterstützung braucht er jetzt voll und ganz.
    Darf ich dich verlinken?

    ganz lg miriam

    AntwortenLöschen