20. August 2018

Gardasee/Gargnano

*Werbung wegen Restaurantnennung

Wie versprochen hier noch ein paar weitere Gardasee Bilder für Euch
mit ein paar netten Restaurant- und Aktivitäten-Tipps.


Unser Lieblingsrestaurant in Gargnano liegt nördlich vom Ort
etwas versteckt und heisst Le Fontanelle. Müsst ihr unbedingt
vorab reservieren. Das Lokal ist einfach gehalten mit einer Traumlage 
direkt am See und das Essen ist einfach unschlagbar lecker zu
einem sehr, sehr fairen Preis.


Generell kann man an der Westküste des Sees wesentlich günstiger speisen
als das im Süden, Norden oder Osten der Fall ist. Liegt wahrscheinlich daran das
hier der Tourismus nicht ganz so stark ist wie am restlichen Gardasee.


Am Hafen von Gargnano befinden sich weitere hübsche Lokale, direkt am Wasser.
Zu empfehlen ist hier dank des leckeren Essens (vor Allem die Spagetti Frutti di Mare sind
ein Gedicht) die Pizzeria Al Lago. Die Lage ist ebenfalls wunderschön. 
Man sitzt auf dem Steg direkt am Wasser.


Ein Candlelight Dinner zu Zweit geniesst ihr am besten in
der Trattoria San Martino, liegt wunderhübsch in einer romantischen Gasse.
Auch hier gilt nicht ohne Reservierung aufkreuzen ;-).

Gelato wird in Italien natürlich gross geschrieben und schmeckt selbst mir dort.
Ich bin eigentlich kein Eisfan. Das beste Eis gibt es an der Eisdiele
am Hafen. Und so viele verschiedene und teils ausgefallene Sorten,
dass man sich nicht entscheiden kann.


Ein Muss ist auch eine Bootstour. Boote könnt ihr Euch auch ohne Führerschein 
überall am See ausleihen. Uns hat es sehr viel Spass gemacht.
Von Gargano nach Limone über Malcesine...


Wenn ihr mutig seid, dann springt ihr in Malcesine von den Klippen!
Das habe ich vor 20 Jahren schon gemacht. Aber psst....;-)

Ich wünsche Euch ein wunderschöne Woche,
liebe Grüße,
Anja


Die Kommentarfunktion ist aufgrund der aktuellen DSGVO abgestellt.
Ich freue mich auf Kommentare auf meinem Instagram Profil.


17. August 2018

Die perfekten Stühle

*enthält Werbung

Die perfekten Möbelstücke zu finden gestaltet sich oft schwierig. Vor Allem
wenn man, wie ich, genaue Vorstellungen hat wie sie auszusehen haben :-).
Farbe und Style und dann noch die entsprechende Qualität sind nicht 
immer einfach unter einen Hut zu bringen.


Vor kurzem habe ich DIESE Seite im Netz entdeckt wo man 
Möbelstücke selbst gestalten kann und das von allerbester Qualität.
Du kannst also quasi dein eigener Designer sein!


Farbe und Style kann man sich individuell aussuchen und somit sind in meiner
Küche auch endlich zwei neue Stühle eingezogen. Zwei der alten Stühle waren recht 
ungemütlich und haben gewackelt...und um diese hier wird sich jetzt ständig gestritten:-).
Mal sehen ob noch ein Dritter her muss...!


Ich mag es in der Küche gerne auch etwas zusammengewürfelt. Deswegen habe ich
die Stühle in 2 unterschiedlichen Farben zusammengestellt. Man kann
auch unterschiedliche Styles wählen. Ganz nach Herzenslust.

Wir sind wirklich sehr zufrieden. Zum Putzen kann man die Stühle 
einfach übereinanderstapeln. Auch sehr praktisch.


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
wir geniessen wie täglich in Italien Melone con Prosciutto Crudo.
Lecker!

Liebe Grüße,
Anja

Esszimmerstühle: 
Model STYNG von MYCS

*In Kooperation mit MYCS

16. August 2018

Grand Hotel a la Villa Feltrinelli Lago di Garda

*enthält Werbung für Villa Feltrinelli Gargnano

Wir sind zurück aus Bella Italia und haben das Dolce Vita sowas von genossen.
Mein erster Besuch am See liegt 25 Jahre zurück und es ist ein bisschen 
wie nach Hause kommen, wenn man die Gardesana Richtung Süden fährt
und in den Gassen von Gargano Gelato, Pasta und Pizza isst und sich 
vom italienischen, romantischen Flair einnehmen lässt.


Einen Abstecher haben wir diesmal auch wieder in die Villa Feltrinelli 
gemacht. Die Villa liegt wenige 100 Meter nördlich von Gargano. 
Seit meinem ersten Besuch dort vor ca. 20 Jahren hat sich viel 
verändert. Das Hotel ist mittlerweile in der Hand der Regent 
Hotel-Gruppe und zählt unter die 40 besten Grand Hotels auf 
der ganzen Welt.


 Vor dieser Zeit konnte man den ehemaligen 
Wohnsitz von Benito Mussolini und das Urlaubsdomizil von 
Hollywoodgrössen wie  Grace Kelly sowie Winston Churchill ohne eine 
Reservierung einfach besuchen um dort auf der Grand Veranda im 
Grand Garden einen Latte Macchiato oder Espresso zu schlürfen 
und den Luxus ferner Zeiten geniessen.


Wir hatten einen ausgiebigen, sehr leckeren Lunch. Ich muss aber auch ehrlich sagen,
dass die Preise mittlerweile etwas übertrieben sind. Das Essen war für eine 2 
Michelin Sterne-Küche lecker... keine Frage... aber total überteuert!
Ich würde nicht behaupten ständig in Sterne Küchen zu Gast zu sein ;-)...
aber ein paar Vergleiche habe ich und da konnte die 
Villa trotz der gesalzenen Preise nicht mithalten.


Der Service war überragend. Die Mädels mussten lachen als Ihnen
die Kellner Servietten auf den Schoss legten und sie keine Sekunde 
aus den Augen liessen. Überdurchschnittlich aufmerksam ohne aufdringlich zu 
wirken. Meine Wahl fiel auf die Tagliatoni con Pesto di Basilikum mit Garnelen. 
Und zum Nachtisch gabs Petit Fours zum Cappuccino.


Die aus der Vergangenheit stammende Pracht sowie die luxuriöse, romantische
Einrichtung sind bis heute erhalten. Nicht zuletzt deswegen ist die Villa vor Allem
für feierliche Anlässe und Hochzeiten sehr beliebt. Die Mädels haben die Villa
schon als Hochzeitslocation für sich auserkoren :-).


Wir haben den Tag wirklich sehr genossen und uns in dem prachtvollen Garten 
lange aufgehalten, nicht zuletzt um unendlich viele Bilder zu machen ;-)


Beim nächsten Mal schreibe ich Euch ein paar Tipps zu 
Gargano und Umgebung auf. Bilder habe ich noch genug ;-).
Wenn ihr Lust habt: HIER und HIER findet ihr zwei weitere Posts über unseren
Gardasee Urlaub vor drei Jahren.


Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche und allen die noch in Ferien sind
einen schönen Urlaub!

Bis bald!
liebe Grüße,
Anja


30. Juli 2018

Ein Wochenende im de Efteling Park

*enthält Werbung

Ein wunderschönes Wochenende im de Efteling Park in Holland
liegt hinter uns. Wir sind bereits Anfang des Jahres einer Wochenend-
Einladung gefolgt. Leider mussten wir wegen Krankheit und Schneesturm vorzeitig
abbrechen und ich hatte keine Gelegenheit schöne Bilder für Euch zu machen.


Umso erfreulicher,  dass wir jetzt bei schönstem Sommerwetter nochmal 
zurückkommen durften. Der Park ist mit seinen 70 ha gross genug
um ein ganzes Wochenende dort zu verbringen. Für Kinder ist für jedes Alter
was dabei. Unsere 'Kleine' hat sich besonders im Märchenwald zwischen
Hänsel und Gretel, Aladdin, Rotkäppchen, Rapunzel etc. wohl gefühlt.
Die Märchenwelt ist bezaubernd und sehr liebevoll angelegt.


Zu jedem Märchen konnte man auch etwas in riesigen
Märchenbüchern nachlesen. Das ist nicht nur für die Kleinen interessant,
sondern auch für Erwachsene.  Manche Märchen hatte ich ganz verdrängt :-)...


Und während die Jüngste ihre Zeit am Liebsten noch stundenlang mit
Staunen verbracht hätte, konnten es die zwei grossen Mädels nicht erwarten
die zahlreichen Loopings und Achterbahnen zu fahren. Die Wartezeiten waren
trotz Ferien erstaunlich angenehm. Das hatten wir schlimmer erwartet.


Kulinarisch ist auch für jeden was dabei. Die Kartoffelspiralen müsst
ihr unbedingt ausprobieren. Die werden in zahlreichen
Varianten angeboten und sind sehr empfehlenswert.


Wer also noch etwas Luft hat in den Sommerferien, dem kann ich den schönen
Park nur ans Herz legen. Von uns bei Köln sind es auch nur knappe 2 Stunden 
Fahrtzeit. Übernachtungsmöglcihkeiten gibt es zahlreiche um den Park herum.
Wir sind im Poorthuysappartment Efteling Bokrijk untergekommen.


Wir werden sicher bald wieder mal dort unterwegs sein.
Es lohnt sich...auch wenn es anstrengend war. 
Man legt schon einige km am Tag zurück :-)...


Ich hoffe meine Bilderflut hat Euch gefallen,
ich wünsche Euch weiterhin eine schöne Ferienzeit!


Bis bald,
liebe Grüße,
Anja

*In Kooperation mit de Efteling