17. April 2014

Griechischer Brombeer Joghurt DIY Geschenkpapier und Frohe Ostern!


Bevor ich mich in die Osterferien entlasse:-),
heute nochmal ein leckeres Rezept mit Brombeeren und
ein kleines DIY zum Aufpimpen Eures Geschenkpapiers.

Brombeer-Joghurt

Zutaten:
(für ca. 4 Gläser)

4 Blatt Gelatine
400g Brombeeren
1 Orange
150g brauner Zucker
300g griechischer Joghurt
250g Sahne
5 EL Seasamkörner
50g Zucker


Zubereitung:
Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
Beeren bis auf einige für die Deko,
Zucker, Orangensaft in einen Behälter geben
un pürieren. Durch ein Sieb streichen.
Die Hälfte des Püree mit dem Joghurt vermischen.

Gelantine auflösen und mit ca. 3 EL Joghurt vermischen.
Dann unter den Rest des Joghurt rühren.
Kalt stellen. Sahne steif schlagen
und unter die gelierende Masse ziehen.

Brombeerpüree und Joghurt abwechselnd
in Gläser füllen und ca. 2 Stunden kalt stellen.


Als Dekoration habe ich Sesam-Krokant selber hergestellt.
Dafür einfach Sesam in der Pfanne rösten und
dann beiseite stellen. Den Zucker in einem
Topf karamellisieren, Sesam dazugeben und 
Kleckse auf ein Backpapier geben.
Auskühlen lassen und auf
die Mousse stecken.


Unser Geschenkpapier haben wir mit Luftpolster Folie verschönert.
Dafür müsst ihr einfach Streifen der Folie abscheiden, mit
Acryl Farbe bemalen und dann auf das Packpapier oder weisses Geschenk-
papier drucken. Mit einem Nudelholz kurz drüber gehen.


Auf unserem Tisch sind auch die süßen Matruschkas von HIER*.
Dort haben wir viele kleine Geschenkideen drin versteckt.
Das ist perfekt für Ostern aber auch für andere Feste eine tolle Sache...


Und natürlich darf auch ein neues Outfit nicht fehlen...:-).


Zu meiner neuen Bluse ohne Ärmel und meinem neuen
Jersey-Jacket trage ich heute einen nietenfreien Gürtel in
einem wunderschönen Grau. Der Gürtel passt auch perfekt zu
meinen neuen Shabbies. Alle Teile bekommt ihr HIER*.
Die Bluse ist sehr hübsch mit Pailletten und Chiffon gemacht.
Sie hat unten einen Gummizug für den perfekten Sitz.


Ich wünsche Euch wunderschöne Ostertage,
macht es gut,
bis bald,

Anja

P.S.
Ledergürtel (cowboysbelt), Bluse, Jacket, Armband:

Matruschkas:
La Maison*

*Werbung

15. April 2014

Spring is in the house


Wir haben gestern den ersten Flieder aus dem Garten ins Haus geholt.
So früh wie dieses Jahr war er noch nie. Und der weisse Flieder
blüht auch schon, die Blüten sind aber noch alle geschlossen.


Und auch der Zierapfelbaum blüht schon wunderschön...


Das ist bei uns auch immer die Zeit wo alles mal wieder
auf den Kopf gestellt wird im Haus ;-). Einige 
Schränke habe ich verkauft, einige neue 
Stauregale/Schränke sind eingezogen. Dabei
macht mir das Schränke einräumen
immer am meisten Freude ;-)!


Auf der Suche nach ein paar neuen Dekoelementen, habe ich
bei Otto auch tolle Teppiche gefunden. Wir sind noch immer auf der Suche nach
einem Teppich für unser Schlafzimmer. Dort liegt ein schöner Eichen
Parkett-Boden und in der Mitte des Raumes wäre ein schöner Teppich toll.
Dort werden aber auch noch ein paar andere Dinge geändert, doch
der Raum ist ziemlich gross und bevor ich Euch den dann endlich
zeigen kann, müsst ihr Euch noch ein wenig gedulden:-)...


Meine Mittlere hat sich auch ein bisschen Flieder mit
auf ihr Zimmer genommen. Dort gibt es keine
grossen Veränderungen aber  ich mag den Raum sehr gerne,
besonders zum Sommer hin, mit frischer weisser Bettwäsche...


Wunderschöne Bettwäsche bekommt ihr bei EVENCKI.
Ein super schöner Online-Shop mit hochwertiger Wäsche.


Mr. Hase hatte ich Euch ja bereits HIER vorgestellt,
der hat gestern passend zum Beginn der Osterferien nochmal
ein bisschen für mich posiert :-)...


Viele liebe Grüße,
Anja

P.S

Hilco Hase, Korb: 

Oh la la Paris Poster:

Hut, Vasen:
Villa Smilla*


*Werbung


12. April 2014

NY cheesecake und Hasen-Buttermilch Küchle


Wir sind heute Abend eingeladen.
Unsere Freunde sind ebenfalls New York Fans.


Also habe ich passend einen New York cheesecake gebacken.
Die Füllung habe ich wie in DIESEM Rezept gemacht.
Allerdings ohne Spekulatius und Karamellzucker.
Anstelle des Karamellzucker habe ich 
Vanillzucker genommen und diesmal habe ich
mit frischen Beeren und Puderzucker dekoriert.


Der Boden ist diesmal auch ein bisschen anders gemacht.
ich habe nämlich zusätzlich daraus Mini Hasen ausgestochen.


Und hier kommt das Rezept:

Mini-Osterhasen
(Schoko-Buttermilch-Teig)

Zutaten:

4 Eier
170g Zucker
1EL Sonnenblumenöl
2EL Buttermilch
1TL Weissweinessig
1TL Vanillearoma
90g Mehl
40g Kakaopulver (ungesüsst)
1TL Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Ofen auf vorheizen. Backblech mit Öl einpinseln.

Eier schaumig rühren und den Zucker und das Öl einrühren.
Buttermilch, Essig, Vanillearoma dazugeben und gut verrühren.

Mehl mit Kakaopulver vermischen, Salz und Backpulver 
dazugeben und unter die Eiermasse heben. Mixen bis ein
glatter Teig entsteht.

Teig gleichmässig auf das Backpapier streichen und bei 170 Grad,
ca. 15 Minuten im Ofen backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen.

Abkühlen lassen.

Mit einem Tortenring die passende Bodengrösse ausstechen und 
in einen Tortenboden geben, die Käsekuchen Masse vorsichtig drauf geben.
ich habe den Biskuit für die Torte etwas eher aus dem Ofen geholt 
(ca. 10 Minuten), da es ja mit dem Kuchen noch gebacken wird!

Von dem restlichen Teig haben wir die kleinen Hasen ausgestochen.


Die Kinder waren begeistert...die haben nämlich in der
Zwischenzeit Ostereier ganz nach Ihren Wünschen bemalt...:-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Ich trage heute einen Mantel von Boden und meine
neuen High Heels...na, ja so high sind sie nicht....für
mich aber das *höchste der Gefühle*  :-)...


Liebe Grüße,
Anja

P.S.

türkise Teller:

Servietten:

Pailetten Shirt in vielen Farben und Kühn Keramik:
Villa Smilla*

*Werbung


10. April 2014

We love Food Teil 2 - Grillsaison, Kerrygold und ein Hippie...


Bevor ich zu meinem sommerlichen Outfit komme,
habe ich erst noch etwas sehr leckeres für Euch ...:-)


Wir haben nämlich gegrillt.
Dabei sind die letzten zwei
Rezepte für Kerrygold entstanden.


Meine 4 ersten Rezepte zum Thema Spargel sind jetzt HIER online.
Wer mag kann mal schauen...Ihr findet HIER und HIER auch 
meine zwei DIY Ideen zu diesem Thema.


Das Rezept für das Tomaten und Olivenbrot, sowie für den
leckeren Hühnchen-Papaya-Spiess findet ihr in Kürze ebenfalls
auf o.g. Seite. Genauso wie die Vorlage für die
Bestecktasche und den Brotkorb.


Nun zum zweiten Teil von We Love Food
mit Nicolas Vahé. Auf den Tisch kam ebenfalls
der weltleckerste Dip/Aufstrich *Rouille*,
der schmeckt super köstlich zum Oliven/
Tomatenbrot oder aber auch zu anderen Brotsorten,
eine Mango Vinaigrette, mit der ich den 
Feldsalat angemacht habe und eine 
Mango Marmelade, mit der man
das Hühnchen vor dem Grillen 
marinieren kann.

Marinaden Tipp für ca. 250g Hühnerfleisch:

Mango Marinade

2TL  Olivenöl
2TL Mango-Marmelade
2TL Balsamico Essig
1 Knoblauchzehe
Salz und bunter Pfeffer von Nicolas Vahé

Den Knoblauch schälen und pressen und
zusammen mit den restlichen Zutaten
in einer Schüssel verrühren.

Das Hähnchenfleich entweder in Würfel schneiden oder
im Ganzen darin ca. 2 Stunden einlegen.
Danach auf Spiesse stecken oder als Stück belassen.
Von beiden Seiten ca. 10 Minuten grillen.

Bei Spiessen passt frische Mangowürfel und Zwiebeln.


Für die Kleinigkeiten kamen die süssen Mini-Spiesse von
Madame Stolz zum Einsatz..


Und ganz passend habe ich heute noch eine Hippie Bluse
für Euch... Wenn die nicht in Sommerstimmung versetzt....:-).


Die ist mit Spitze vorne und hinten, etwas länger und
somit auch als Tunika im Sommer zu Tragen...
Da fehlen doch nur noch die Flip Flops ...und...
DER Strohhut! Und den hab ich auch für
Euch gefunden ;-). Gut, dass ich auf meine
nächste Reise nicht mehr allzulange 
warten muss...:-).


Und weil zum Sommer auch weisse Jeans gehören, kommt hier das
schönste Exemplar an weisser Jeans, was ich 
je bessesen habe. Super Schnitt, Hammer Material,
dehnbar, sitzt einfach ganz klasse.


Die Hose kommt allerdings erst nächste Woche
in den Shop. Ihr müsst also leider wieder etwas Geduld haben ;-).


Einen schönen Donnerstag,
liebe Grüße,
Anja


P.S.
Hippie Tunika, Hippie Hut, weisse Jeans, Armband,
Nicolas Vahé Produkte, kleine Spiesse:

HIER geht´s zu WE LOVE FOOD TEIL 1
*Werbung

7. April 2014

lemon curd minipies


Ich habe am Wochenende Lemon Curd selber hergestellt.
Das ist ganz leicht und schmeckt viel besser als der Gekaufte :-).


Und hier das Rezept für Euch


Lemon Curd

Zutaten
(für ca. 200ml)

3 Eigelbe (zimmerwarm)
200g Zucker
160ml Zitronensaft

100g Butter
1 Messerspitze Salz

Zubereitung:

Eilgelbe und Zucker schaumig rühren.
Den Zitronensaft einfliessen lassen und
weiterschlagen. Alles in einen
Edelstahl Topf füllen und die 
Masse erwärmen (nicht Kochen!).
Umrühren.

Mit einem Schneebesen die Butter in
kleinen Mengen dazugeben und gut verrühren.
Salz dazugeben. Die Masse erhitzen aber nicht Kochen
bis sie eingedickt ist.

In Gläser umfüllen und abkühlen lassen.


Damit kann man dann allerlei leckere Dinge zaubern...
Ich habe mich aus dem Buch Törtchenzeit inspirieren lassen
und habe Mini-Pies selber gemacht.


Am Freitag war ich auf der Buchparty und dort war das schöne
Buch gleich mit in der Goodie-Bag ;-). u.a. auch die
hübschen Servietten von Räder und vieles mehr...


Das Rezept für den Pie Teig findet ihr also in DIESEM Buch.


Dazu gab es kalte Erdbeermilch im Glas.


Bei uns blüht es im Garten schon wunderschön,
sogar der Flieder hat schon Blüten bekommen.


Zeit um sich für den Sommer zu rüsten...:-).
Dazu gehören bei mir  auch unbedingt eine Menge Kleider dazu ;-).
Dieses hier kam letzte Woche von HIER.
Es ist eher ein Hängerchen mit vielen hübschen Details...


Sieht auch mit Jacke drüber ganz klasse aus ;-)..



Eine schöne Woche,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Sommerkleid: 

Teller und Gläser:

*Werbung